Kennen Sie diese neue Anwendung, um französische Landschaften (wieder) zu entdecken?

Kennen Sie diese neue Anwendung, um französische Landschaften (wieder) zu entdecken?
Kennen Sie diese neue Anwendung, um französische Landschaften (wieder) zu entdecken?
-

Am 15. Mai 2024 wurde dieNationales Institut für geografische und forstwirtschaftliche Informationen (IGN) hat eine neue mobile Anwendung gestartet, IGN-Karten, soll das alte Geoportal ersetzen. Diese kostenlose und öffentliche Initiative zielt darauf ab Bieten Sie eine detaillierte und unparteiische Darstellung des französischen Territoriumsohne die kommerzielle Ausrichtung und Erhebung personenbezogener Daten, die für digitale Giganten wie Google und Apple charakteristisch sind.

Dank einer umfangreichen geografischen und ökologischen Datenbank bietet IGN Maps eine detaillierte Erkundung französischer Landschaften. Die Anwendung bietet im Reiter „Erkunden“ verschiedene Basiskarten an, wie Pläne, Luftbilder, IGN-Karten und Topo 25-Karten. Das IGN und Partner wie das Nationale Forstamt (ONF) und das Französische Amt für Artenvielfalt (OFB) können von Benutzern eingeblendet werden.

Sich zurechtfinden: eine nützliche Funktion

Mit der Option „Verschieben“ in IGN Maps können Benutzer dies tun um Routen zu Fuß oder mit dem Auto zu verfolgen, indem Entfernungen, Reisezeiten und Höhenmeter berechnet werden. Allerdings bietet dieser Modus keine Echtzeitnavigation oder vorab aufgezeichnete Routen, was seine Nutzung im Vergleich zu Navigations-Apps wie Waze einschränkt oder Google Maps. Es bleibt dennoch nützlich für Entdecken Sie lokale Sehenswürdigkeiten B. Unternehmen, Schulen und Gesundheitseinrichtungen, dank kollaborativer Daten vonOpenStreetMap.

Es bietet unter anderem die Möglichkeit, Identifizieren Sie landwirtschaftliche Nutzpflanzen, Baumarten und vorhandene Pilzarten in einer bestimmten Region.

Beobachten Sie die Entwicklung eines Ortes: die pädagogische Funktionalität

Eine der interessantesten Funktionen von IGN Maps ist die Option „Vergleichen“, mit der Sie sehen können wie sich ein Ort im Laufe der Zeit entwickelt hat. Phänomene wie der Rückzug der Küstenlinie, die Auswirkungen von Waldbränden oder der Einfluss des Tourismus u. a Urbanisierung kann mit beobachtet werden Luftbilder Und historische Karten. Diese Vergleichstools ermöglichen daher die Bewertung, die Auswirkungen der Stadterweiterung.

„Erkunden wird die Fähigkeit sein, auf interaktive Weise um zu wissen, was um dich herum isteinschließlich der Baumarten in Waldparzellen, die auf der Karte angezeigt werden, um zu wissen, welche Art von Pilzen Sie in diesem oder jenem Raum finden können, um zu wissen, was auf einem Feld in Ihrer Nähe angebaut wird“, erklärte Christophe Béchu, Minister des ökologischen Wandels.

Eine Alternative, die Ihre personenbezogenen Daten nicht erfasst

IGN Maps hebt sich von den Anwendungen digitaler Giganten (GAFAM) durch seine neutrale und detaillierte Darstellung des gesamten französischen Territoriums ab. ohne Erhebung oder Übermittlung von persönliche Daten. „Es geht nicht darum, GAFAM zu kopieren, indem man unter einem öffentlichen Dach einfach eine Alternative zu einer Funktionalität vorschlägt, die darin bestehen würde, zu wissen, wie wir uns von einem Punkt zum anderen bewegen“, betonte Christophe Béchu.

Darüber hinaus stellt Sébastien Soriano fest, dass „92 % von Frankreich auf den Bewerbungen, die Sie sehen, grün oder grau sind… es gibt nichts (…)“. Somit ermöglicht diese neue Anwendung die Hervorhebung 90 % des Territoriums sind oft unsichtbar auf GAFAM-Karten, die Gebiete abdecken wie Ackerland, Wälder und Strände.

Die Redaktion empfiehlt

Neuigkeiten aus der RTL-Redaktion in Ihrem Posteingang.

Abonnieren Sie mit Ihrem RTL-Konto den RTL-Info-Newsletter, um täglich alle aktuellen Nachrichten zu verfolgen

Mehr lesen

-

PREV Hier sind die beliebtesten (und unbeliebtesten) Schweizer Banken
NEXT Entdecken Sie die drei Angebote des Monats, um Ihr Zuhause zu günstigen Preisen auf Krefel auszustatten!