Neue WhatsApp-Funktionen bringen die App näher an Zoom heran

Neue WhatsApp-Funktionen bringen die App näher an Zoom heran
Neue WhatsApp-Funktionen bringen die App näher an Zoom heran
-

Meta möchte WhatsApp weiter als Alternative zu Zoom positionieren. Mehrere neue Funktionen für die Video- und Audioanruffunktionen des Nachrichtensystems werden die Nutzung der App bei Gruppentreffen tatsächlich verbessern.

WhatsApp öffnet die Türen weit: Jetzt unterstützt die App Gruppen-Videoanrufe für bis zu 32 Personen auf allen Geräten. Dieses Limit war bisher der mobilen Version der App vorbehalten, nun steht es auch der Desktop-Version zu.

Die Desktop-WhatsApp-App auf dem gleichen Niveau wie die mobile Version

Während derselben Videoanrufe hebt das Nachrichtensystem die sprechende Person hervor: Sie wird zuerst auf dem Bildschirm hervorgehoben angezeigt. Dies erinnert an den Vorschlag Zoomen immer, sowie FaceTime. Es war also Zeit für WhatsApp, loszulegen …

Messaging ermöglicht auch die Bildschirmfreigabe mit Audio. Die Bildschirmfreigabe mit Korrespondenten gibt es in WhatsApp schon seit Längerem, allerdings ohne gleichzeitige Unterstützung von Audio. In der Nachricht wird erklärt, dass diese Funktion beim gemeinsamen Ansehen von Videos genutzt werden kann und jeder seine Meinung äußern kann.

Unter der Haube verbessert WhatsApp auch die Audioqualität durch die Unterstützung des MLow-Codecs: Anrufe auf Mobiltelefonen profitieren von einer besseren Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen sowie Echo in lauten Umgebungen. Wenn die Verbindungsqualität schlecht ist, sollte der Ton dennoch von besserer Qualität sein. Videoanrufe werden dank der verbesserten Hochgeschwindigkeitsauflösung nicht vergessen.

Alle diese neuen Funktionen werden den Benutzern in den kommenden Wochen zur Verfügung gestellt.

-

PREV Der Verkauf kommt auch diesem High-End-4K-Fernseher von Samsung zugute
NEXT Morgen ist „Amazon Prime Day“: Hier sind 3 Tipps und Tricks, um alle Aktionen optimal zu nutzen!