Halbformat-Filmkompaktfilm, ein wahres Nostalgiebad

-

Nach fast zwei Jahren des Neckens stellt Pentax endlich vor seine „hochmoderne“ Filmkamera. DER Pentax 17 ist ein kompakt mit Optik ausgestattet 25 mm f/3,5 und das Aufnehmen von Bildern Hochformat Halbformat 17 x 24 mm, während klassischer 35-mm-Film verwendet wird. Ein Gerät anachronistisch Das ist sehr faszinierend. Zurück zu seinen Eigenschaften.

Präsentation

Im Dezember 2022 erregte Ricoh Imaging mit der teilweisen Enthüllung das Interesse Pentax-FilmprojektAnkündigung der nächstes Kameragehäuse der Marke Pentax. Zur Überraschung aller handelt es sich nicht um eine Digitalkamera, sondern um eine silbernes Modell.

Sicherlich, Pentax macht nie etwas wie die anderen. Als neuestes Unternehmen, auf das man sich fast ausschließlich verlassen kann Reflexbeschloss Pentax, nicht mit einer Hybridkamera, sondern mit einer Filmkamera neu auf den Markt zu kommen und markierte damit eine Rückkehr zu den Grundlagen.

Halbgröße im Rampenlicht

Im Juni 2024 wurde die Pentax 17 wird endlich in all seinen Aspekten enthüllt. Dieser kompakte, ausgestattet mit einem 25 mm f/3,5 Objektivverdankt seinen Namen dem Formatbreite was es umfasst: 17x24mm. Entwickelt, um zielgerichtet zu sein junge Smartphone-Enthusiastenaber belebt von einem gewissen Nostalgiedie Pentax 17 verspricht zu heiraten Moderne und fotografische Tradition.

24×36 im Vergleich zur halben Größe 17×24

Obwohl mit 35-mm-Filmen gearbeitet wird, nutzt die Pentax 17 diese nicht nur die Hälfte, für „Halbformat“-Aufnahmen, die mit der Kamera aufgenommen wurden Vertikale, wie es bei Smartphones üblich ist. Dies bedeutet, dass Sie erfassen können 48 Fotos auf einer Rolle mit 24 Aufnahmen bzw 72 Fotos auf einer Rolle mit 36 ​​Aufnahmen.

Pentax 17Pentax 17

Hier sind die detaillierten Spezifikationen der Pentax 17:

  • Abgedecktes Format: 17x24mm
  • Akzeptierte Filme: 35mm
  • optischer Sucher: Albada-Klarrahmensucher, App. 80 %, 0,38x
  • Autofokus : N / A
  • Fokus : manuell mit 6 Fokuszonen
  • Belichtungsmessung: 1,5 bis 16,5 EV
  • Verschluss : von 4 Sek. bis 1/350 Sek
  • Optik: 25 mm f/3,5
  • optischer Aufbau: 3 Elemente in 3 Gruppen
  • Betrachtungswinkel: 61°
  • ISA-Empfindlichkeitseinstellung : von 50 bis 3200 ASA
  • Blitzsynchronisation : Ja
  • eingebautes Blitzlicht: Ja
  • Konnektivität : Fernauslöserbuchse (ø 2,5 mm)
  • Essen : 1 CR2-Batterie
  • Tropisierung : NA – 10 bis 40°C
  • Maße : 137 x 104 x 195 mm (L x H x T)
  • Gewicht : 535g
  • Preis bei Markteinführung : 549 €

Eine kompakte und manuelle Box

Abgesehen davon halbe Grösse Als ungewöhnlicher Film zeigt sich die Pentax 17 durchaus simpel, beraubt vor allem Autofokus. Pentax erklärt, dass dieses Modell so konzipiert wurde, dass Filmkamera-Enthusiasten „ihre Kreativität zum Ausdruck bringen können, indem sie Raum für die manuelle Bedienung lassen, anstatt es zu einem vollautomatischen Modell zu machen“.

Ebenso wichtig ist die Ergonomie zugänglich. Wir haben ein ziemlich kompaktes Gehäuse von 137 x 104 x 195 mm Wiegen 535g. Es hat eine Konstruktion Magnesiumlegierung mit „Champagner“ und plastischen Reflexen. Ein wenig Halt erleichtert die Handhabung.

Minimalistischer Sucher

Die Rahmung erfolgt über a Sucher mit klarem Rahmen Albada-Typ, ca. bedeckend 80 % des Sichtfeldes, zur Vergrößerung 0,38x. Es zeigt an zwei Rahmeneinschließlich eines kompensierten, um das Fokussieren auf kurze Entfernungen zu erleichtern.

Pentax 17Pentax 17

Die Pentax 17 verfügt daher über eine Tunnelsucher recht klein und man muss lernen, es zu meistern. Rechts davon befindet sich eine Steckdose Fernauslöser (ø2,5 mm).

Vereinfachte Steuerung

Was die anderen Bedienelemente betrifft, haben wir zum Anpassen des Films a Spannhebel und eine Kurbel dafür zurückspulen. Um diese Kurbel herum befindet sich ein Einstellrad für die Empfindlichkeit ISO ALS EIN (50, 100, 125, 160, 200, 400, 800, 1600 oder 3200). Ein Rad ermöglicht das Belichtungsausgleich (bis zu -2; +2).

Pentax 17Pentax 17

Rechts neben dem Sucher befindet sich ein Einstellrad zur Auswahl Aufnahmemodi. Die Pentax 17 verfügt über sieben verschiedene Modi:

  • Auto
  • langsame Synchronisierung
  • Standard
  • stellt Bulb dar
  • Bokeh (große Blendenpriorität, auch wenn das Objektiv eine feste Blende hat usw.)
  • Tagessynchronisationsblitz
  • langsamer Verschluss

So viele Modi, die das Fotografieren für Amateure einfacher machen sollten. Die kleine Blitz extra wird im Innenbereich besonders praktisch sein. Beachten Sie, dass Sie ungefähr warten müssen 8 Sekunden zwischen jeder Verwendung des Blitzes.

Vielseitiges 25-mm-1:3,5-Objektiv

Die Pentax 17 hateine feste Brennweite von 25 mm f/3,5 (Gl. 37mm im 24×36). Unter Verwendung einer einfachen optischen Formel von 3 Elemente aufgeteilt in 3 Gruppendas Objektiv erhielt die HD-Verarbeitung was die Schärfe der Aufnahmen optimieren soll. Diese recht vielseitige Optik ist teilweise von der des Kompaktmodells abgeleitet Pentax Espio Mini 1994 ins Leben gerufen.

Pentax 17Pentax 17

Aus dieser Perspektive entdecken wir a kleiner Fokusring Handbuch mit mehreren Logos, die je nach fotografiertem Motiv beliebig viele Fokusentfernungen angeben:

  • Landschaft: Fokus ∞
  • Gruppenporträt: 3 m
  • Porträt-Duo: 1,7 m
  • Porträt: 1,2 m
  • Futter: 50 cm
  • Makro: 25 cm

Pentax gibt das an der Gürtel Mit dem mitgelieferten Sensor können Sie den Fokussierabstand für nahegelegene Motive präziser messen. Auf der Rückseite des Geräts finden wir A Unterstützung so dass die Rückseite der Verpackung eingeführt werden kann um sich an den verwendeten Film zu erinnern. Unter dem Gehäuse befindet sich ein Schraubgewinde zur Befestigung eines Stativs.

Für die Stromversorgung kommt schließlich die Pentax 17 zum Einsatz eine CR2-Batterie versteckt hinter der Griffabdeckung. Seine Autonomie wird auf ungefähr geschätzt 10 Filme mit 36 ​​Aufnahmen.

Preis und Verfügbarkeit

Die Pentax 17 ist ab sofort für 549 Euro erhältlich.

Sie finden es bei Digit-Photo, Miss Numérique, Camara, Photo-Univers, IPLN, bei Fnac und in Fachgeschäften.

Unser erster Testbericht zur Pentax 17

Im Jahr 2024 ist es schwierig, sich eine erste Meinung darüber zu bilden eine Filmkamera. Darüber hinaus vermarktet Pentax hier nicht die fortschrittlichste Filmkamera der Geschichte. Im Gegenteil, das japanische Unternehmen ist bestrebt locken „Low-Tech“-Enthusiasten an bietet ihnen ein kompaktes Gehäuseso einfach wie möglichoder fast.

Aufnehmen der Halbformat 17×24 mmdie Pentax 17 bietet ein vertikales Bildformat, das diejenigen ansprechen dürfte, deren Die Fotopraxis wurde mit dem Smartphone geboren. Das ist ein schönes kleines Gerät, mit einem originellen Aussehen, das sich von den anderen neuen Produkten abheben wird.

Davon abgesehen, angezeigt unter 549 €und ohne Berücksichtigung des Preises der Filme oder ihrer Entwicklung, die Pentax 17 ist nicht die günstigste Filmkamera auf dem Markt. Tausende Referenzen, sicherlich aus zweiter Hand, sind immer noch leicht auf Flohmärkten oder im Internet für einen Bruchteil des Preises des P17 zu finden. Und die meisten von ihnen nutzen das 35-mm-Format oder sogar darüber hinaus voll aus.

Das ist eine sehr gewagte Wette seitens Pentax. Letztlich kann man davon ausgehen, dass die Pentax 17 leichter gefallen wird Kenner als Neulinge auf der Suche nach ihrer ersten Filmkamera.

-

PREV PrePatch WoW The War Within: Alles, was Sie über Update 11.0 der Erweiterung wissen müssen
NEXT Ariane 6 brachte einen CubeSat in die Umlaufbahn, um den Geheimnissen der mysteriösen Sonnenradiowellen auf die Spur zu kommen