Oppo setzt alles auf KI, um mit seinen neuen Smartphones hervorzustechen

-

Mit der Einführung des Reno 12 Pro und des Reno 12 setzt Oppo alles auf künstliche Intelligenz.

Künstliche Intelligenz feiert bei Oppo ihr Debüt. Optimiert für die Erstellung von Inhalten und Produktivität, stehen sowohl im Reno 12 Pro als auch im Reno 12 eine Vielzahl von Tools zur Verfügung. Oppo hat es sich zur Ehrensache gemacht, täglich nützliche Tools zu entwickeln, und aus diesem Grund liegt der Schwerpunkt darauf auf Fotografie gelegt.

Künstliche Intelligenz im Dienste der Fotografie

Eine der Hauptanwendungen moderner Telefone ist die Fotografie. Reisen, Porträts, Selfies, Straßenfotografie – die Kameras unserer Handys werden immer leistungsfähiger. Neben der Erreichung von 50 Megapixeln möchte Oppo das Benutzererlebnis sowohl beim Aufnehmen als auch beim Bearbeiten verbessern. Dafür hat die chinesische Marke verschiedene Tools entwickelt:

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um ein Tool zum Löschen von Inhalten auf Fotos. Wie das Radiergummi-Werkzeug in Photoshop zielt es darauf ab, unerwünschte Inhalte schnell entfernen zu können. Zum Beispiel ein Mülleimer im Hintergrund. Diese neue Version von AI Eraser bietet eine Verbesserung hinsichtlich der Entfernung von Passanten. Mit nur einem Klick soll das Telefon alle Passanten im Hintergrund erkennen, sodass der Nutzer sie löschen kann.

Das Radiergummi-Werkzeug in Aktion. Links das Originalfoto, rechts das Foto nach der Bearbeitung. © Oppo

Selfies haben einen wichtigen Platz in unseren Fotobibliotheken eingenommen. Mit diesem Tool bietet Oppo an, die Anzahl der Personen zu ermitteln und automatisch in einen Optimierungsmodus zu wechseln. Sobald das Selfie aufgenommen ist, gehen Sie einfach zur Registerkarte „Bearbeiten“, um die Details des Gesichts zu ändern, wie z. B. die Dicke der Wangen, Konturen, Haare, Hautton usw.

Immer noch im Bereich Selfies ermöglicht Ihnen diese Funktion, Gruppenfotos mithilfe von KI zu verbessern. Mit diesem Tool kann die KI geschlossene Augen auf Gruppenfotos erkennen und korrigieren. Diese Funktion funktioniert nicht, wenn Sie ein Selfie mit geschlossenen Augen machen. Oppo stellt das Problem so dar. Bei Selfies in der Gruppe kommt es häufig vor, dass eine oder mehrere Personen während des Fotos blinzeln. Mit diesem Tool können Sie dies also während der Retusche korrigieren.

Das Clear-Face-Tool in Aktion. Links das Originalfoto, rechts das Foto nach der Bearbeitung. © Oppo

Mit diesem Tool wird es möglich sein, jedes Porträtfoto, wie zum Beispiel ein Selfie, in ein „Kunstwerk“ oder einen digitalen Avatar zu verwandeln.

Das AI Studio-Tool in Aktion. © Oppo

Die KI-Toolbox

Oppo hat außerdem eine „Toolbox“ zusammengestellt, die aus Tools besteht, die mit künstlicher Intelligenz ausgestattet sind. Das Hauptziel besteht darin, die Benutzerproduktivität zu verbessern. Die Optionen in dieser Toolbox werden basierend auf den Aktionen des Benutzers auf seinem Telefon angezeigt. Die KI wird in der Lage sein, die Aktivität zu erkennen und so Tools anzubieten, die den Benutzer bei seiner Aufgabe unterstützen.

Mit diesem Tool analysiert die KI Audiodateien und erstellt eine strukturierte Transkription. Basierend auf Googles Gemini unterstützt diese Funktion derzeit die Konvertierung von Sprache in Text in drei Sprachen. Mit Chinesisch, Englisch, Hindi und bis zu 45.000 Zeichen. Weitere Sprachen sollten bald hinzugefügt werden.

Dieses Tool gibt Empfehlungen aus, wenn der Benutzer Inhalte für soziale Netzwerke erstellt.

Diese beiden Tools helfen Benutzern, sich schriftliche Inhalte anzuhören oder die Essenz dieser Inhalte zusammenzufassen. Wenn ein Benutzer beispielsweise nicht einen gesamten Artikel lesen möchte, bietet das Toolkit das AI-Zusammenfassungstool an, um eine strukturierte Zusammenfassung des Artikels zu erstellen.

Dies ist ein erster Schritt, den Oppo in der KI-Revolution unternimmt. Das Jahr 2024 ist geprägt von Ankündigungen verschiedener Technologiemarken. Google, Apple, Open AI, Microsoft, alle, beginnen damit, generative künstliche Intelligenz in ihre Produkte zu integrieren. Die ersten Vorschläge von Oppo mögen auf den ersten Blick eher kitschig erscheinen. Wir werden diese neuen Funktionen ausführlicher testen. Dies wird in Kürze in einem speziellen Artikel verfügbar sein.

_
Folgen Sie Geeko auf Facebook, Youtube und Instagram, um keine Neuigkeiten, Tests und Schnäppchen zu verpassen.

Erhalten Sie unsere neuesten Nachrichten direkt auf Ihrer WhatsApp, indem Sie unseren Kanal abonnieren.

-

PREV Computer, Telefone… Die Kindersicherung wird automatisch (und obligatorisch): für die betroffenen Geräte
NEXT WhatsApp: Es kommt eine riesige Neuheit