Die Komiker Brick und Brack sind bereit für ihr „Bicolline de la Saint-Jean“

Die Komiker Brick und Brack sind bereit für ihr „Bicolline de la Saint-Jean“
Die Komiker Brick und Brack sind bereit für ihr „Bicolline de la Saint-Jean“
-

Zum zweiten Mal in Folge lädt das Comedy-Duo Brick and Brack das Publikum zu einer besonders festlichen und lebendigen Feier des Nationalfeiertags am Sonntag im MTelus in Montreal ein.

François Ruel-Côté und Sébastien Tessier sind es gewohnt, ihre beiden Charaktere auf der Bühne als exzessive und absurde Souveränisten darzustellen, und treiben das Konzept auf die Spitze in einer Show, die die Form einer „Riesenparty“ annimmt, die bis 3 Uhr morgens andauern muss.

„Für uns ist es ein bisschen wie Weihnachten. Es ist das Weihnachtsfest der Charaktere“, sagt François Ruel-Côté.

Laut einem Zuschauer der letztjährigen Show, die im Club Soda präsentiert wurde, wäre das Treffen von Brick und Brack sogar ein „Bicolline de la Saint-Jean“, sagen die beiden Komiker.

Sie werden nicht alleine auf der Bühne stehen: Sie werden von acht Musikern sowie mehreren bekannten Komikern wie Arnaud Soly, Virginie Fortin, Richardson Zéphyr, Coco Belliveau und Maxime Gervais begleitet.



LCN-Screenshot

Auch einige Mitglieder der ersten Version von Mixmania werden dabei sein.

„Wir wollten eine Rockshow und dafür haben wir uns entschieden“, verkündet François Ruel-Côté.

Für das Duo, das sich wirklich für die Kultur Quebecs begeistert, ist dies eine einmalige Gelegenheit, alles zu feiern, was die beiden Komiker an ihrer Provinz lieben.

„Die Kultur von Quebec ist wie unser Sandkasten. Das bedeutet, dass wir all diese Referenzen aufgreifen und auffrischen können, um es auf eine neue Art und Weise einem neuen Publikum zugänglich zu machen“, erwähnt François Ruel-Côté.

Ihrer Meinung nach kann ihr Humor, obwohl er überschäumend ist, sowohl Alt als auch Jung erreichen, da sie alte Dichter und Politiker vorstellen, die Quebec geprägt haben.

„Selbst wenn wir sie heute noch einmal anhören oder auf den neuesten Stand bringen, (sagen wir uns:) ‚Mein Gott! Das spricht Bände! Die Leute hatten Elan.‘ Das hat etwas Unwiderstehliches. Es ist sehr berauschend“, sagt François Ruel-Côté.

Um das vollständige Interview zu sehen, schauen Sie sich das Video oben an.

-

NEXT OpenAI führt kritisches GPT ein, um GPT-4 zu beheben