In Frameries, SparkOh! startet eine Crowdfunding-Kampagne, um … ein Stück Marsmeteorit zu erwerben!

In Frameries, SparkOh! startet eine Crowdfunding-Kampagne, um … ein Stück Marsmeteorit zu erwerben!
In Frameries, SparkOh! startet eine Crowdfunding-Kampagne, um … ein Stück Marsmeteorit zu erwerben!
-

Es ist ein etwas verrücktes Projekt, das die SparkOh-Teams in letzter Zeit antreibt! Sie hoffen, so nah wie möglich an den Planeten Mars heranzukommen, ohne die Erde verlassen zu müssen. Das Wissenschaftszentrum Frameris hofft tatsächlich, in seiner zukünftigen Ausstellung „COSMOS“ ein einzigartiges Objekt begrüßen zu dürfen: einen echten Marsmeteorit.

„Dieser Stein, der unser Sonnensystem durchquerte, um die Erde zu erreichen, ist in seiner Größe (162 x 151 x 4 mm), seinem Gewicht (235 g) und vor allem der Originalität seines Musters absolut einzigartig.“, erklären wir von SparkOh! “Es handelt sich tatsächlich um ein Stück des größten Lherzolith-Gesteins (6,9 kg) mit einer poecilitischen Textur (ein Kristall, der kleine Kristalle eines anderen Minerals enthält), das jemals gefunden wurde.“

Dieses Himmelsobjekt ist somit ein wahrer Zeuge der Geschichte des Roten Planeten. “Er birgt Geheimnisse, die Millionen Jahre alt sind, und ist bereit, denen, die ihn besuchen, die Geheimnisse des Universums zu enthüllen. Wenn sie keinen Fuß auf den Mars setzen können, können Familien und Astronomiebegeisterte den Meteoriten berühren und vor diesem Stück Weltraum Sterne in ihren Augen haben.“

Positive Bilanz für den Wissenschafts-Abenteuerpark SparkOh! in Frameries: Während der Karnevalsferien verzeichnete es 5 % mehr Besucher

Der Traum ist offensichtlich wunderschön! Ohne den Beitrag der Öffentlichkeit, die eingeladen wird, ihren „Stein“ zum Gebäude zu bringen, wird es jedoch schwieriger und unmöglich sein, dies zu verwirklichen. Gerade wurde eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Ziel ist es, knapp 30.000 Euro einzusammeln. “Nur die Unterstützung der Mitwirkenden wird es uns ermöglichen, dieses einzigartige Objekt zu erwerben und seine sichere Installation in der neuen Ausstellung, die dem Kosmos gewidmet ist, zu finanzieren.“

Der echte Marsstein, der SparkOh! hofft, in seiner Ausstellung begrüßen zu dürfen. ©DR

Und die Teams fügten hinzu: „Abgesehen von den Wundern, die den Besuchern geboten werden, ermöglicht diese Unterstützung SparkOh! seinen Bildungsauftrag fortzusetzen, indem er bei jungen Menschen das Interesse an der Astronomie und ganz allgemein an der Naturwissenschaft weckt. Denn wie könnte man die Zusammensetzung der Planeten besser verstehen, als einen Teil davon berühren zu können?

Wie bei jeder Crowdfunding-Kampagne werden Beiträge im Austausch gegen Spenden angeboten. Dazu gehören freier Eintritt, eine „Cosmos“-Karte mit personalisierter Dankesurkunde, Abonnements, ein professionelles Fotoshooting mit dem Meteoriten in der Hand bei seiner Einweihung oder sogar eine VIP-Einladung für diese.

„Wir sind uns bewusst, dass das Ziel ehrgeizig ist, glauben aber auch, dass eine solche Kampagne einen echten Mehrwert für die Ausstellung bringen würde. Unsere zukünftige Ausstellung „Kosmos“ wird insbesondere die folgenden Themen abdecken: das Sonnensystem, Galaxien, Schwarze Löcher und Was über das Messbare und Quantifizierbare hinausgeht, würde den Besuch noch attraktiver machen.

Entschlossen machten sich die Teams daran, diese kosmische Suche zu verwirklichen … und drückten die Daumen, um ihren Traum mit den Fingerspitzen zu verwirklichen.

-

PREV Top 5: Samsung, Google, Motorola… die besten Angebote vom 07.06.2024
NEXT Nura M Inuwa Album – 2023 für Android