Verfolgen Sie die Eröffnung in der Cité de l’Espace in Toulouse

Verfolgen Sie die Eröffnung in der Cité de l’Espace in Toulouse
Verfolgen Sie die Eröffnung in der Cité de l’Espace in Toulouse
-

Am Dienstag, den 9. Juli, wird die Cité de l’espace in Toulouse den Start der Ariane-6-Rakete vom Raumfahrtzentrum Guayana live übertragen. Diese kostenlose Veranstaltung ist nach vorheriger Anmeldung für die Öffentlichkeit zugänglich und beginnt um 19:00 Uhr.

© Torsten Pursche/Shutterstock.com

Am Dienstag, den 9. Juli, wird die Cité de l’espace in Toulouse den Start der Ariane-6-Rakete vom Raumfahrtzentrum Guayana live übertragen. Diese außergewöhnliche Veranstaltung, die nach vorheriger Anmeldung für die Öffentlichkeit zugänglich ist, beginnt um 19:00 Uhr.

Der mit Spannung erwartete Start der Ariane 6

Ariane 6, Nachfolgerin der Ariane 5, ist eine neue Leistung auf dem Gebiet der europäischen Weltraumautonomie. Nach 15 Jahren Forschung und Entwicklung ist diese neue Rakete nun in der Lage, verschiedene Arten von Satelliten in die Umlaufbahn zu bringen. „Es kommt nicht jeden Tag vor, dass wir eine neue Rakete ins All schießen sehen. Ich bin sehr stolz auf alle, die hart daran gearbeitet haben, diesen Flug zu verwirklichen und den Zugang Europas zum Weltraum sicherzustellen“, sagte Toni-Tolker Nielsen, Direktor für Raumtransport bei der ESA.

Er verfolgt: „ Ariane 6 ist ein schönes Beispiel für europäische Zusammenarbeit und technologische Leistungsfähigkeit. Dieser Launcher erfüllt die Bedürfnisse Europas. Da der nächste Start bereits für Ende des Jahres geplant ist, bin ich davon überzeugt, dass die Ariane 6 bald eine reguläre Startrate für alle Arten von Satelliten sowie Anwendungs- und Erkundungsmissionen zum Wohle Europas und der Menschheit erreichen wird.“

Live-Übertragung in der Cité de l’espace

So wird die Cité de l’espace ihre Gärten und ihre für diesen Anlass aktualisierten Ausstellungen kostenlos öffnen. Die Live-Videoübertragung des Starts wird dann von Kommentaren von Weltraumexperten begleitet. Unter ihnen werden Lionel Suchet, Caroline Laurent und Philippe Curot vom CNES sowie Benoît Pouffary von der ESA ihren Einblick in die Geschichte des Projekts und die Herausforderungen der Mission geben.

Um teilzunehmen, müssen Sie mehrere Dinge wissen. Zunächst einmal ist die Veranstaltung kostenlos, erfordert jedoch eine vorherige Online-Anmeldung. Darüber hinaus behält sich die Cité de l’espace das Recht vor, die Fahrpläne je nach Wetterlage und technischen Bedingungen zu ändern.

-

PREV Flintlock: The Siege of Dawn präsentiert seine rachsüchtigen Gottheiten – Neuigkeiten
NEXT OpenAI führt kritisches GPT ein, um GPT-4 zu beheben