ZOOMEN. Ariane 6, diese riesige Mechanik „made in Europe“

ZOOMEN. Ariane 6, diese riesige Mechanik „made in Europe“
ZOOMEN. Ariane 6, diese riesige Mechanik „made in Europe“
-

das Essenzielle
Die neue europäische Rakete wird von einer Armada von Industriellen in allen Ecken Europas hergestellt. Anschließend wird es als Bausatz per Boot über den Atlantik geschickt. Dort, in Kourou, nimmt dieses große Puzzle Gestalt an.

Ariane 6 wird nicht in einer einzigen Fabrik hergestellt. Die verschiedenen Elemente, aus denen es besteht, werden tatsächlich von 600 Herstellern in 13 europäischen Ländern hergestellt. Als Hauptauftragnehmer und verantwortlich für das Design der neuen Rakete arbeitet ArianeGroup unter anderem mit der italienischen Avio, der französischen Safran, dem europäischen Airbus, der französisch-italienischen Thales Alenia Space und der deutschen MT Aerospace zusammen. Die mit ihrem Vinci-Antrieb ausgestattete Oberstufe wird am ArianeGroup-Standort in Bremen integriert. Die mit ihrem Vulcain-Antrieb ausgestattete erste Stufe wird in den Standort der ArianeGroup des Mureaux in der Region Paris integriert. Der Kopfschmuck wird in der Schweiz von Beyond Gravity hergestellt.

Das Hybridschiff Canopée benötigt rund zehn Tage, um die Hauptelemente der Ariane 6 von Bordeaux nach Kourou zu bringen.
ArianeGroup

Luftfahrt-Newsletter

Ihr wöchentliches Treffen zum Entdecken exklusive Informationen zum Luftfahrtsektor: Interviews, ausführliche Analysen, Umfragen…

Registrieren

Die große Überfahrt

Sobald diese verschiedenen Elemente fertig sind, beginnt eine kurze Europatour mit dem Boot für Canopée. Dieses ArianeGroup-Schiff mit Segelunterstützung ist tatsächlich für den Transport der Ariane-6-Rakete „im Bausatz“ nach Kourou verantwortlich. Er beginnt mit der Wiederherstellung der Oberstufe in Bremen, des Kopfschmucks in Rotterdam (Niederlande), der ersten Stufe in Le Havre und dann der Booster in Bordeaux. Dann nimmt es dank seiner vier großen Segel und seiner zwei Wärmekraftmaschinen Kurs auf Südamerika. Die Transatlantiküberfahrt dauert etwa zehn Tage.

Lesen Sie auch:
Ariane 6: Fortschritt, Zeitplan … wie wird der Start erfolgen?

Die Endmontage

Sobald sie angekommen sind, werden die verschiedenen Elemente in einem speziellen Gebäude im Guayana Space Center (CSG) zusammengeführt, das der Montage der beiden Stufen gewidmet ist. Spezifisch für Ariane 6 ist der Zentralkörper horizontal montiert. Dies trägt dazu bei, die Operationszeit und -kosten zu reduzieren. Anschließend bringen wir den Hauptkörper der Ariane 6 zur Startrampe und bringen ihn in eine vertikale Position. Wir fügen die Booster hinzu, dann schließlich die Obergrenze und die Nutzlasten. Die Endmontage der Rakete dauert etwa 12 Tage. Der riesige Mechaniker ist fertig. Ariane 6 ist startbereit.

-

PREV Die Grignard-Bande entlarvt
NEXT Die Grignard-Bande entlarvt