ChatGPT, die Geheimwaffe von Hackern, um Ihren PC zu infizieren?

-

Wenn künstliche Intelligenz (KI) unser tägliches Leben revolutioniert, ist sie auch zu einem beeindruckenden Werkzeug für Cyberkriminelle geworden. Forscher haben kürzlich a hervorgehoben neue Bedrohung : Und Computervirus, der Antivirenprogramme umgehen kann Dank an ChatGPTder berühmte Chatbot von OpenAI.

Ein nicht nachweisbares Chamäleonvirus

Dieses Virus, von seinen Erfindern als „synthetischer Krebs“ bezeichnet, wird per E-Mail verbreitet, einer bekannten Infektionsmethode. Die Originalität dieser Malware liegt jedoch in ihrer Fähigkeit ständig verändern Danke an ChatGPT. Der Chatbot ändert den Virencodealso es schaffen von Antivirensoftware nicht erkennbar.

ChatGPT, unwissender Komplize von Hackern

Sobald der Virus auf dem Computer des Opfers installiert ist, übernimmt er die Kontrolle über die E-Mail-Software Outlook und antwortet automatisch auf E-Mails, fast wie ein Mensch. Er schließt sich diesen Antworten an infizierte Dateien, wodurch das Virus auf andere potenzielle Opfer übertragen wird. Diese beunruhigende Entdeckung unterstreicht die Risiken im Zusammenhang mit der böswilligen Nutzung von KIund insbesondere Sprachmodelle wie ChatGPT. Forscher fordern eine erhöhte Aufmerksamkeit und kontinuierliche Forschung zu intelligenter Malware.

Angesichts dieser neuen Bedrohung ist es unerlässlich Seien Sie beim Öffnen von Anhängen besonders vorsichtig, auch von bekannten Absendern. Dort Aktualisieren Sie regelmäßig Ihr Antiviren- und Betriebssystem ist auch für die Stärkung Ihrer IT-Sicherheit von entscheidender Bedeutung.

-

PREV Entdeckung eines Hormons, das auch während der Stillzeit zur Knochenstärke beiträgt
NEXT Google Pixel 9, Pixel 9 Pro und Pixel 9 Pro XL wurden in neuen Bildern mit Blick auf die interne Hardware enthüllt