AMD Ryzen 9 9900X führt die Single-Core-Leistungstabelle auf Geekbench an

AMD Ryzen 9 9900X führt die Single-Core-Leistungstabelle auf Geekbench an
AMD Ryzen 9 9900X führt die Single-Core-Leistungstabelle auf Geekbench an
-

Der AMD Ryzen 9 9900X übernimmt mit einer Betriebsfrequenz von 5,65 GHz die Führung im Geekbench-Single-Core-Ranking. Bei diesem 12-Kern-Prozessor handelt es sich um den kommenden „Granite Ridge“-Prozessor mit 12 Zen5-Kernen. Obwohl es nicht die höchste SKU ist, sollte es im Single-Core-Bereich mit dem 9950X mithalten können. Sein Geekbench-Score ist der höchste aller derzeit aufgeführten Desktop-CPUs.

AMD Ryzen 9 9900X führt die Geekbench-Single-Core-Rangliste an und überschreitet die 5,65-GHz-Frequenz

Es scheint, dass die Kopien endlich in den Händen von Testern sind.

Der 12-Kern-Ryzen 9 9900X ist der kommende „Granite Ridge“-Prozessor mit 12 Zen5-Kernen. Dies ist nicht die höchste SKU der neuen Reihe, da AMD auch eine 16-Kern-Version vorbereitet. Allerdings soll der 9900X bis zu 5,6 GHz erreichen, bei XFR/PBO-Einstellungen sogar noch höher, sodass er in Single-Core-Tests nicht viel langsamer sein sollte als der 5,7 GHz 9950X.

Es ist der erste Geekbench-Score für diesen 9900X-Prozessor aufgetaucht, der im Single-Core-Test 3401 Punkte und im Multi-Core-Test 19756 Punkte erreichte. Dies ist die höchste Punktzahl aller derzeit in der Geekbench-Datenbank aufgeführten Desktop-CPUs.

Ryzen 9 9900X, Quelle: Geekbench

AMDs neue CPU ist im Single-Core-Test mindestens 10 % schneller als der Core i9-14900K und im Multi-Core-Workload rund 5 % langsamer. Bemerkenswert ist, dass der 9900X in Multi-Core-Tests bereits schneller ist als der 7950X und der 7950X3D, bei denen es sich bei beiden um 16-Core-CPUs handelt. Im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem 7900X, ist die neue CPU mindestens 16 % schneller bei der Single-Core-Leistung und 10 % schneller bei der Multi-Core-Leistung.

Lesen : Auf Wiedersehen AURA RGB: ASUS ermöglicht die RGB-Steuerung über die Windows Dynamic Lighting-Funktion für AMD 600- und Intel 700-Motherboards

Geekbench 6.2
OMGPU.com Ergebnis ST Punktzahl MT
AMD Ryzen 9 9900X 3401 (100 %) 19756 (95 %)
INTEL Core i9-14900K 3089 (91 %) 20881 (100 %)
AMD Ryzen 9 7950X 2941 (86 %) 19277 (92 %)
AMD Ryzen 9 7900X 2925 (86 %) 17849 (85 %)
AMD Ryzen 9 7950X3D 2918 (86 %) 19608 (94 %)
AMD Ryzen 9 7900X3D 2825 (83 %) 17462 (84 %)

Es ist zu beachten, dass dies bisher der einzige Benchmark in der Geekbench-Datenbank ist und es nicht bekannt ist, ob für diesen Test PBO-Funktionen verwendet wurden. Die restlichen Daten in der Tabelle unten stammen aus der offiziellen Geekbench-Rangliste, die über eine viel breitere Bewertungsbasis verfügt.

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist der Preis. AMD hat die offiziellen Preise für den 9900X noch nicht bestätigt, das Unternehmen plant jedoch, bei der Markteinführung ähnliche Preise wie bei den Prozessoren der vorherigen Generation zu verwenden. Der 16-Kerner 7950X könnte also dennoch seinen Platz auf dem Markt finden.

Gerüchten zufolge könnte die Ryzen 9000-Serie am 31. Juli auf den Markt kommen. Wir können mit Preis- und Testergebnissen früher rechnen.

AMD Ryzen Desktop-Serie (AM5)
Spezifikationen CPU-Kerne Maximale Uhr TDP PDFF
AMD Ryzen 9000 – ZEN5 – Granite Ridge
Ryzen 9 9950X 16x Zen5 5,7 GHz 170 W Bestimmt werden
Ryzen 9 9900X 12x Zen5 5,6 GHz 120 W Bestimmt werden
Ryzen 7 9700X 8x Zen5 5,5 GHz 65 W Bestimmt werden
Ryzen 5 9600X 6x Zen5 5,4 GHz 65 W Bestimmt werden
AMD Ryzen 7000 – ZEN4 – Raphael
Ryzen 9 7950X3D 16x Zen4 5,7 GHz 120 W 699 $/789 €
Ryzen 9 7950X 16x Zen4 5,7 GHz 170 W 699 $/849 €
Ryzen 9 7900X3D 12x Zen4 5,6 GHz 120 W 599 $/679 €
Ryzen 9 7900X 12x Zen4 5,6 GHz 170 W 649 USD/669 €
Ryzen 7 7800X3D 8x Zen4 5,0 GHz 120 W 449 $/499 €
Ryzen 7 7700X 8x Zen4 5,4 GHz 105 W 399 $/479 €
Ryzen 5 7600X 6x Zen4 5,3 GHz 105 W 299 $/359 €

Lesen : AMD Ryzen 9000X3D-Serie: Drei erwartete Modelle und Funktionen

Quelle: Geekbench

-

PREV Ausverkauf / Telefonverkauf – Das „5-Sterne“-Smartphone Oppo Find X5 Pro für 699,99 € (-21 %)
NEXT Lange vor den Dinosauriern suchte ein riesiger Salamander mit scharfen Reißzähnen die Sümpfe des Planeten heim