Epic Games: Mehr Spannungen mit Apple im mobilen Epic Games Store – News

Epic Games: Mehr Spannungen mit Apple im mobilen Epic Games Store – News
Epic Games: Mehr Spannungen mit Apple im mobilen Epic Games Store – News
-

Laut dem offiziellen Epic Games Newsroom-Konto weigerte sich Apple zweimal, den Epic Games Store für iOS zu validieren, mit der Begründung, dass die Benutzeroberfläche der des App Store zu ähnlich sei, insbesondere die Intra-Purchase-Schaltfläche. Der Verlag verteidigte seinen kühnen Beitrag mit der Begründung, dass seine Schnittstelle nur die Standardstruktur des Marktes respektiere: „einfach zu verstehen” für Benutzer und daher nicht exklusiv für Tim Sweeneys Teams.

Ladenbesitzer-Kampf

Die Blockierung durch Apple ist willkürlich, hinderlich und verstößt gegen das DMA. Wir haben der Europäischen Kommission unsere Bedenken mitgeteilt“, heißt es in der offiziellen Mitteilung. Epic Games hat sich häufig auf kommerzielle Regulierungsbehörden verlassen, um seine Interessen durchzusetzen. Darüber hinaus entspricht der Digital Markets Act teilweise den Bedürfnissen des Herausgebers, da auch europäische Behörden festgestellt haben, dass Apple sein Ökosystem für alternative Geschäfte öffnen musste – Hören Sie auf, alles über den App Store anzubieten. Die anschließende Lockerung ermöglichte es auch Emulatoren, ihr Nest auf iOS zu bauen.

  • Lesen Sie auch | Epic Games gewinnt den Rechtsstreit gegen Google, dem die Ausübung eines illegalen Monopols vorgeworfen wird

Schließlich verblasste das Psychodrama schnell, seit Apple letzten Freitag den Epic Games Store validierte. Es scheint, dass Tim Cook es satt hat, für diesen übermäßig langen Konflikt Budgets für europäische Anwälte bereitzustellen. Dem Epic Games Newsroom zufolge spielt Apple jedoch öffentlich ein Doppelspiel, indem es Journalisten gegenüber erklärt, dass der mobile Epic Games Store trotz dieser jüngsten Validierung seine Benutzeroberfläche noch ändern muss. Der Verlag kündigt daher an, diese Entscheidung anzufechten. Es genügt zu sagen, dass der Streit noch nicht vorbei ist …

Sofern Apple unseren Fortschritt nicht weiter behindert, beabsichtigen wir weiterhin, den Epic Games Store und Fortnite für iOS innerhalb der nächsten zwei Monate in der Europäischen Union zu starten“, schließt die Pressemitteilung.

-

PREV Google Kontakte sollen bald auch ohne Konto und mit einer kleinen Änderung der Benutzeroberfläche nutzbar sein
NEXT Für diesen Apple-Manager hat Spotify nichts mit Apple Music zu tun