Robert Lewandowski wird gegen Österreich eingewechselt

Robert Lewandowski wird gegen Österreich eingewechselt
Robert Lewandowski wird gegen Österreich eingewechselt
-

Der Pole Robert Lewandowski wird an diesem Freitag (18:00 Uhr) am zweiten Spieltag der Gruppe D gegen Österreich eingewechselt.

Der polnische Star Robert Lewandowski, der sich vor der EM 2024 am Oberschenkel verletzt hatte, wird diesen Freitag (18:00 Uhr) am zweiten Spieltag der Gruppe D gegen Österreich eingewechselt.

Der 35-jährige polnische Torschützenkönig verletzte sich kurz vor der EM am Oberschenkel und verpasste am Sonntag das erste Spiel Polens gegen die Niederlande (1:2-Niederlage).

Der Mittelstürmer des FC Barcelona, ​​der am Donnerstag im Training war und bei dem er mit einer Bandage am rechten Oberschenkel gesehen wurde, startet gegen die Österreicher daher auf der Bank.

„Es ist ein großer Unterschied, ob der beste Spieler der Welt auf der Bank sitzt und ob er spielbar ist oder nicht“, gab Polens Trainer Michal Probierz am Donnerstag auf einer Pressekonferenz zu, der angedeutet hatte, dass er seine Entscheidung erst später treffen werde die letzte Trainingseinheit vor dem Spiel. Lewandowski wird wie gegen die Niederlande an der Spitze des Angriffs durch Adam Buksa ersetzt.

Auf der österreichischen Seite beginnen auch die Verteidiger Kevin Danso, gegen den sich der französische Star Kylian Mbappé die Nase brach, und Maximilian Wöber, Eigentorschütze gegen Frankreich, auf der Bank.

Österreich und Polen, die im Hinspiel jeweils Frankreich mit 1:0 und die Niederlande mit 2:1 unterlagen, stehen im Falle einer Niederlage am Freitag im Olympiastadion in Berlin kurz vor dem Aus. Polen trifft am Dienstag in Dortmund zum letzten Spiel der Gruppe D auf Frankreich.

-

NEXT Freunde, Familie und Nachbarn schwingen sich für die jährliche Tradition des Canada Day aufs Fahrrad