Kein Erfolg für Frankreich: Warum hat Mbappé nicht gespielt?

-

Die Niederlande und Frankreich haben unentschieden gespielt. Obwohl er nicht mitspielte, drehte sich alles um Mbappé.

Der 25-Jährige hatte bei einem üblen Zusammenstoß beim letzten Spiel gegen Österreich am Montag einen Nasenbeinbruch erlitten. Jetzt musste er gegen die Niederlande aussetzen.

90 Minuten sah er so von der Bank aus zu, wie seine Mannschaft in Leipzig die ein oder andere Chance vergab. Aber auch bei Oranje lief es nicht so. Zwar traf Xavi Simons, aber der Jubel kam zu früh. Die Videoschiedsrichter stellten fest, dass sein niederländischer Teamkollege Denzel Dumfries im Abseits gestanden hatte.











Ohne Mbappé: Niederlande – Frankreich

Dauer
0:55 Min.

Jens Jörg Rieck berichtet.

Am Ende fiel kein einziges Tor – und keins der Teams konnte sich den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale sichern. Beide hatten ihr Auftaktspiel jeweils gewonnen. Damit fällt die Entscheidung erst am Dienstag, wenn Frankreich gegen Polen und die Niederlande gegen Österreich antritt.

Warum hat Mbappé nicht gespielt?

Über einen möglichen Einsatz von Kylian Mbappé wurde vor dem Spiel viel spekuliert. Ein offizielles Statement zu seinem Platz auf der Ersatzbank gab es nicht. In der ARD sagte Bastian Schweinsteiger allerdings:

Anscheinend hemmt ihn die Verletzung schon irgendwie. Irgendwas muss ja sein, was ihn stört.

Das zeigte sich auch schon beim Abschlusstraining der französischen Mannschaft. Laut Medienberichten soll er dabei Probleme mit seiner Maske gehabt haben. Immer wieder hatte er sie zurechtgerückt, auch Betreuer mussten helfen. Er soll außerdem nicht am normalen Mannschaftstraining teilgenommen haben.

Mit dieser Maske hat Mbappé sich gezeigt:

Euro 2024
Tricolore statt Turtle: Das ist die Maske von Mbappé

-

NEXT Freunde, Familie und Nachbarn schwingen sich für die jährliche Tradition des Canada Day aufs Fahrrad