Connor McDavid von der NHL glänzt: NPR

Connor McDavid von der NHL glänzt: NPR
Connor McDavid von der NHL glänzt: NPR
-

Der beste Eishockeyspieler legt in der Nachsaison einen Rekordlauf hin. Könnte ein Stanley Cup ausreichen, um ihn in den USA zu einem bekannten Namen zu machen?

MARY LOUISE KELLY, MODERATORIN:

In den Geschichtsbüchern des Eishockeys taucht immer wieder der gleiche Name auf: Wayne Gretzky. Seine Rekorde galten lange Zeit als unerreichbar, bis jetzt. Heute Abend, im sechsten Spiel des Stanley Cup-Finales, werden alle Augen auf einen Spieler gerichtet sein, der versucht, einen von Gretzkys beeindruckendsten Rekorden zu brechen. Becky Sullivan von NPR berichtet.

BECKY SULLIVAN, BYLINE: Ich werde damit beginnen, Ihnen von diesem einen Moment aus Spiel fünf am Dienstag zu erzählen.

(Tonausschnitt aus einer archivierten Aufnahme)

UNBEKANNTER SPORTREPORTER: Misty (ph) bewegt sich durch eine Doppeldeckung und Perry punktet. Was für ein Spielzug von McDavid.

SULLIVAN: Die Edmonton Oilers sind über das ganze Eis verteilt. Es gibt fünf Spieler, die die Florida Panthers verteidigen könnten, aber alle scheitern an einem einzigen Mann – Connor McDavid.

STEVE LEVY: Vier Verteidiger der Florida Panthers umringen McDavid. McDavid ist der einzige Oiler. McDavid hat den Puck.

SULLIVAN: Hier ist Steve Levy von ESPN.

LEVY: Und McDavid hat es offensichtlich trotzdem irgendwie geschafft, sich durch alle vier Florida Panthers durchzusetzen, den Torwart zu schlagen und seinem Kumpel den Ball zum Abstauben zu geben.

SULLIVAN: McDavid pflügte durch die Verteidiger, als wären sie bloß Pylonen auf einem Hindernisparcours, schnippte den Puck zu seinem Teamkollegen, der das Tor erzielte, und versetzte damit allen – den Kommentatoren, den Fans, den Florida Panthers – einen sprachlosen Atem.

(Tonausschnitt aus einer archivierten Aufnahme)

UNBEKANNTER SPORTREPORTER: Für den Sieg sind die Oilers verantwortlich – eine brillante Leistung von McDavid bis Perry.

SULLIVAN: Nach dem Spiel sagte der Teamkollege, der das Tor geschossen hatte, Corey Perry, den Reportern, dass es für McDavid ein ganz normaler Dienstag gewesen sei.

(Tonausschnitt aus einer archivierten Aufnahme)

COREY PERRY: Er trägt sein Team auf seinem Rücken. Wenn wir mit dem Rücken zur Wand stehen, trägt er uns auf seinem Rücken. Und dann sieht man, warum er der beste Spieler ist.

SULLIVAN: Er ist nicht nur der beste Spieler der Oilers, sondern der beste Spieler einer Generation, sondern ein so elektrisierender Skater, dass die Fans seines Gegners von ihren Sitzen aufstehen, um zu sehen, was passieren könnte, wenn er den Puck berührt, sagt Levy.

LEVY: Sie müssen nicht einmal wissen, dass er es ist. Sie müssen nicht wissen, dass es seine Trikotnummer ist. Er springt vom Fernsehbildschirm, vom Eis. Er sieht einfach so anders aus als alle anderen.

SULLIVAN: Die Leute haben schon lange Großes von Connor McDavid erwartet. Er ist ein Star, seit Edmonton ihn 2015 als Top-Draftpick ausgewählt hat, aber die Oilers waren in vielen dieser Jahre einfach nicht besonders gut. McDavid hatte also bisher keine realistische Chance auf den Stanley Cup und er macht das Beste daraus, sagt Sean McIndoe, Eishockey-Autor bei The Athletic.

SEAN MCINDOE: Was wir in den diesjährigen Playoffs von Connor McDavid sehen, ist historisch gesehen eine der besten Leistungen eines Offensivspielers aller Zeiten.

SULLIVAN: McIndoe sagt, Gretzkys Rekorde wurden in den 80er und 90er Jahren aufgestellt, als viel mehr Tore erzielt wurden, was einer der Gründe dafür ist, warum diese Rekorde so lange Bestand hatten.

MCINDOE: Doch nun sind wir im Jahr 2024, in einer Zeit, in der es in der NHL viel schwieriger ist, Tore zu erzielen. Die Teams sind so viel besser, und dennoch jagt Connor McDavid einen Rekord, den Wayne Gretzky hält.

SULLIVAN: Dieser Rekord besteht aus Punkten in einem einzigen Playoff-Lauf, also Toren und Assists. McDavid hat derzeit 42. Gretzkys Rekord liegt bei 47. McDavid muss heute Abend im 6. Spiel aufholen und, wenn die Oilers wieder gewinnen, im 7. Spiel noch eins holen. Es steht noch etwas auf dem Spiel, sagt McIndoe. McDavid ist zwar der größte Eishockeystar, aber außerhalb des Sports nicht so bekannt, und seine Leistung ist sowohl für ihn als auch für den Eishockeysport eine Chance.

MCINDOE: Das Leistungsniveau, auf dem er ist – man muss kein Eishockey-Fan sein. Man muss Eishockey nicht verstehen oder gar mögen, um wahre Größe wertzuschätzen.

SULLIVAN: Er sagt, das Phänomen um die Basketballspielerin Caitlin Clark zeige, dass das amerikanische Publikum tatsächlich zu einem Sport kommen kann, der ihm traditionell nicht so viel bedeutet. Vielleicht ist Eishockey als nächstes dran. Becky Sullivan, NPR News.

(Tonaufnahme des Liedes „SHOOTER FT. ROBIN THICKE“ von LIL WAYNE)

Copyright © 2024 NPR. Alle Rechte vorbehalten. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten mit den Nutzungsbedingungen und Berechtigungen unserer Website unter www.npr.org.

NPR-Transkripte werden von einem NPR-Auftragnehmer in aller Eile erstellt. Dieser Text liegt möglicherweise noch nicht in seiner endgültigen Form vor und kann in Zukunft aktualisiert oder überarbeitet werden. Genauigkeit und Verfügbarkeit können variieren. Die maßgebliche Aufzeichnung des NPR-Programms ist die Audioaufzeichnung.

-

NEXT Freunde, Familie und Nachbarn schwingen sich für die jährliche Tradition des Canada Day aufs Fahrrad