Denise Fabre blickt auf ihre große Ergriffenheit zurück, als sie den Tod von Claude François live verkünden musste

Denise Fabre blickt auf ihre große Ergriffenheit zurück, als sie den Tod von Claude François live verkünden musste
Denise Fabre blickt auf ihre große Ergriffenheit zurück, als sie den Tod von Claude François live verkünden musste
-

Claude François starb vor 46 Jahren. Denise Fabre war damals Sprecherin bei TF1. Sie erinnert sich noch gut an den Moment, als sie den Zuschauern diesen Tod verkünden musste.

Am 11. März 1978 um 16 Uhr schauderte Frankreich. Im Radio und Fernsehen ist gerade eine Sondermeldung erschienen: Claude François ist gestorben. Der Star-Sänger wurde in seiner Badewanne durch einen Stromschlag getötet und erlag einem Herzstillstand, als er noch am selben Abend in einer Michel-Drucker-Show erwartet wurde. Bei TF1 war es Denise Fabre, die den Zuschauern den Tod des Idols verkündete. Auf Einladung von RTL blickte sie diesen Samstag, den 22. Juni, auf diesen seltsamen Tag zurück. Ich bin live und ich bin derjenige, der es ankündigt. Ich erlebe es sehr schlecht“, vertraute sie Eric Dussart an Wir machen wieder Fernsehen. „Zuerst haben wir es nicht geglaubt. Wir haben uns gesagt: ‚Das geht nicht!‘ Es war ein Samstag Raymond Marcillac. [directeur de l’information de la première chaîne, à l’époque, ndlr] sagte zu mir: „Denise, wir müssen gehen, wir müssen uns anmelden.“ Mir wäre es lieber, wenn du es wärst, ich habe auch keine Lust dazu.‘ Wir waren am Set völlig am Boden zerstört …“

Denise Fabre erinnert sich an die Arbeitsweise von Claude François

Trotz dieser Ankündigung, die ihr Gedächtnis prägte und sie auf den Kopf stellte, hat Denise Fabre recht gute Erinnerungen an Claude François. Der 81-jährige Moderator und Ex-Sprecher erinnert sich, wie sehr er „sorgte für Hysterie bei seinen Fans“. „Man muss sagen, dass er ein wirklich harter Arbeiter war. Es gab einen Vorhang und die Show lief, und er war mit seinem im Rückstand Clodettes und er wiederholte, und er wiederholte und wiederholte, gründlich! Damit alles perfekt ist. Er schrie sie an. Aber wirklich, bis zur letzten Sekunde“Sie erinnert sich.

Die Karriere von Denise Fabre steht diesen Sommer im Rampenlicht

Denise Fabre hat den Äther vor vielen Jahren verlassen. Aber sie kehrt im Jahr 2024 zur Präsentation von zurück Die triumphale Tour der Idole, mit Julien Lepers, auf C8. Den ganzen Sommer über wird sie auch im Rampenlicht des Fernsehsenders Melody stehen, mit der Wiederholung zahlreicher Sendungen, die sie moderiert hat. Die Serie, in der sie die Hauptrolle spielte, Frau, sind Sie frei?wird ebenfalls am 30. Juni erneut ausgestrahlt.

Artikel verfasst in Zusammenarbeit mit 6Médias

-

NEXT Freunde, Familie und Nachbarn schwingen sich für die jährliche Tradition des Canada Day aufs Fahrrad