Schnelle Gegenreaktion: Dave Grohl von den Foo Fighters macht „umstrittene“ Kommentare zur Eras Tour

Schnelle Gegenreaktion: Dave Grohl von den Foo Fighters macht „umstrittene“ Kommentare zur Eras Tour
Schnelle Gegenreaktion: Dave Grohl von den Foo Fighters macht „umstrittene“ Kommentare zur Eras Tour
-

Warum kommen nicht alle miteinander aus? Taylor Swifts Fans sind ganz aufgeregt und aufgeregt über die Kommentare des Frontmanns der Foo Fighters. Aber gibt es dafür überhaupt einen Grund?

WERBUNG

Das vergangene Wochenende war für die Londoner Musikfans ein großartiges Wochenende.

Taylor Swift war im Wembley-Stadion mit ihrem Eras Tour um die ganze Weltund brachte bei ihrem Auftritt gestern Abend sogar ihren Freund, den American-Football-Spieler Travis Kelce, als Überraschungsgast mit.

Werbung schließen

Dieser Moment versetzte die fast 90.000 Zuschauer zählende Menge in Ekstase – darunter auch der Prince of Wales, Sir Paul McCartney, Tom Cruise, Nicola Coughlan aus „Bridgerton“ und Labour-Chef Sir Keir Starmer.

Hier ist das Filmmaterial, das gerade viral geht:

Auf der anderen Seite der Stadt traten die Rocklegenden Foo Fighters im London Stadium auf.

Es gab also für jeden etwas und alle lebten in perfekter Harmonie.

Wir wünschen.

Der Frontmann der Foo Fighters, Dave Grohl, ist wegen einiger Kommentare über Taylor Swift in die Kritik geraten. Und diese kamen bei der Swiftie-Armee nicht gut an.

Während sie sich darauf vorbereiteten, den Song „Statues“ der Band zu spielen, informierte Grohl die Menge, dass Taylor Swift auch in London auftreten würde.

Faktisch. Daran ist nichts auszusetzen.

Die Menge begann zu buhen und Grohl antwortete mit den Worten: „Ich sage dir, Mann, du willst nicht den Zorn von Taylor Swift erleiden.“

Auch das ist vernünftig. Swifties sind dafür bekannt, dass sie es als Beleidigung empfinden, wenn ihre Hohepriesterin des Pops negativ beleidigt wird. Und man kann Grohl nicht dafür verantwortlich machen, dass die Menge ausrastet. So weit, so gut.

Grohl fuhr fort: „Wir nennen unsere Tour also gerne die ‚Errors Tour‘. Wir haben mehr als nur ein paar Epochen hinter uns und auch mehr als nur ein paar verdammte Fehler. Nur ein paar. Das liegt daran, dass wir tatsächlich live spielen … Was? Ich sage es nur. Ihr mögt doch rohe, live gespielte Rock’n’Roll-Musik, oder? Dann seid ihr hier verdammt genau richtig.“

Ah, da war es.

Swift-Fans (alias Swifties) interpretierten diesen Kommentar als Andeutung, dass Swift nicht live auftritt. Und die Gegenreaktion war… schnell.

Sehen Sie sich einige der Reaktionen an:

Dieser letzte – und ehrlich gesagt schreckliche Kommentar – bezieht sich auf die Tatsache, dass Grohls Tochter Violet Anfang des Jahres von Scharen von Swifts Fans im Internet gemobbt wurde, nachdem die 17-Jährige über die Sängerin gepostet hatte fliegt mit ihrem Privatjet überall hinSie erhielt angeblich Morddrohungen und Swift hat sich nicht gegen das Vorgehen ihrer Fans ausgesprochen.

Allerdings waren nicht alle Social-Media-Nutzer auf Swifts Seite und empfanden Grohls Kommentar nicht als Seitenhieb.

WERBUNG

Als Fans sowohl der Foo Fighters als auch von Taylor Swift ermutigen wir hier bei Euronews Culture diese leidenschaftlichen Fans, einfach miteinander auszukommen, nicht alles so ernst zu nehmen und Familienmitglieder NICHT zu beleidigen.

In unser Rückblick auf die Eras Tour Anfang des Monats schrieben wir:

„Es ist offensichtlich, dass dies eine blendend raffinierte Parade ist; man kann Swift kaum vorwerfen, dass sie ein Gefühl von Spontaneität – und ich sage es nur ungern, Echtheit – gegen Präzision eintauscht. Alles muss präzise und minutiös choreografiert sein; aber die gut geölte Maschine bedeutet nicht, dass sich nicht jede gekünstelte Drehung, jedes Augenzwinkern, jedes Lachen, jeder Blick in die Kamera und jeder geäußerte Satz bis ins kleinste Detail einstudiert und geübt anfühlt. Obwohl ich persönlich einen authentischeren Auftritt mit Raum für Improvisation oder spontane Momente liebe, gibt es dennoch keinen Grund, sich über die Ergebnisse zu streiten – diese Show zeigt, warum Swift selbst die höchsten Ränge des Popruhms übersteigt.“

-

PREV Dieses Paar hat die Pärchen-Ausgabe von “Schlag den Star” gewonnen
NEXT Wimbledon: Carlos Alcaraz gewinnt zum zweiten Mal in Folge das Wimbledon-Finale und holt sich damit seinen vierten Grand-Slam-Titel