die monumentale Parade des türkischen Torwarts in letzter Minute

die monumentale Parade des türkischen Torwarts in letzter Minute
die monumentale Parade des türkischen Torwarts in letzter Minute
-

Mert Günok verhinderte am Dienstag im Achtelfinale der EM 2024 mit einer Ausnahmeparade den Ausgleich in den letzten Sekunden (2:1). Laut Statistik hatte der türkische Torwart kaum eine Chance, den österreichischen Versuch zu stoppen.

Er machte ein ganzes Land krank. An diesem Dienstag wurden alle österreichischen Träume von Mert Günok zunichte gemacht, dem Urheber einer monumentalen Parade in den letzten Sekunden des Achtelfinals der EM 2024 zwischen Österreich und der Türkei (1:2).

>> Erleben Sie Österreich-Türkiye (1-2) noch einmal

In der 90. + 4 drängt die Austria auf den Ausgleich und Christoph Baumgartner steht mit einem Flugkopfball kurz davor, alle in die Verlängerung zu schicken. Der Versuch des offensiven Mittelfeldspielers von RB Leipzig scheint perfekt platziert, wird aber von Mert Günok (35 Jahre, Besiktas) abgewehrt, Urheber einer grandiosen Parade, die von den Türken als Tor gefeiert wird. Dahinter macht die österreichische Ecke nichts und die Teamkollegen von Mert Günok können sich über die Qualifikation für das Viertelfinale freuen, wo sie am Samstag, den 6. Juli (21 Uhr) gegen die Niederlande antreten werden.

Mert Günok, Urheber einer monumentalen Parade im Achtelfinale der EM zwischen der Türkei und Österreich, 02.07.2024 © AFP

Laut Statistik hatte Baumgartner eine Torchance von 94 %

Allerdings ließen die Statistiken dem türkischen Torwart nahezu keine Chance. Laut dem Konto von xG Philosophy entsprach Baumgartners Kopfball einem Wert von 0,94 xG (erwartete Tore). Konkret hatte der Österreicher laut Statistik also eine Torchance von 94 %. Doch das Schicksal und Talent von Mert Günok entschieden anders.

„Wir hatten gute Chancen und wenn Baumgartner dieses Tor schießt, denke ich, dass wir dieses Spiel gewinnen“, sagte Ralf Rangnick, der österreichische Trainer, nach dem Spiel. „Wir haben in einem Freundschaftsspiel mit 6:1 gegen sie gewonnen (am 26. März, Anmerkung des Herausgebers) in einem Spiel, in dem wir am Ende nicht viele Situationen hatten. Heute Abend haben wir viele Torchancen und erzielen nur ein Tor. „Hinterher ist es schwierig, wenn Gordon Banks im Tor ist“, schlussfolgerte der österreichische Techniker und bezog sich dabei auf den legendären englischen Torhüter der 1960er- und 1970er-Jahre. Mert Günok wird den Vergleich zu schätzen wissen.

F.Ga mit XG, in Leipzig (Deutschland)

-

PREV Kostenloser Live-Stream Costa Rica vs. Paraguay, Quoten; So sehen Sie sich den kostenlosen Stream der Copa America 2024 an
NEXT Österreichs Traum platzt im Achtelfinal gegen die Türkei