Willem Vermandere (84) stellt seine Auftritte ein: alle geplanten Konzerte abgesagt

Willem Vermandere (84) stellt seine Auftritte ein: alle geplanten Konzerte abgesagt
Willem Vermandere (84) stellt seine Auftritte ein: alle geplanten Konzerte abgesagt
-

Vermandere kann auf eine ereignisreiche Karriere auf der Bühne zurückblicken. 1968, nachdem er einige Jahre in einem Kloster gewesen war und Lehrer gearbeitet hatte, veröffentlichte er sein erstes Album: „Songs of the Westhoek“. Dies war die Blütezeit des Kabaretts und der Volksmusik.

Er reiste durch Flandern und die Niederlande mit einer Gruppe von Musikern, seinen „Kumpels“, die sich im Laufe der Jahre kaum veränderten: Freddy Desmedt (Klarinette, Saxophon und Mundharmonika), Pol Depoorter (Gitarre und Mandoline) und Bart Caron (Kontrabass). Gemeinsam gaben sie typische Konzerte mit Liedern und „Erzählungen“, den Geschichten, die Vermandere zwischendurch ausgegraben hat.

In Vermanderes (Lied-)Texten geht es um die Westhoek, den Krieg und das Alltagsleben, aber auch um Solidarität und Vielfalt. Manchmal spielte Vermandere auch Instrumentalmusik, zum Beispiel mit seiner Bassklarinette. Wenn er sang, tat er dies fast immer in seiner Muttersprache: Westflämisch. Insgesamt hat Vermandere mehr als 30 Alben veröffentlicht.

„Sein Timbre ist sehr einzigartig“, sagt Bart Caron über Vermanderes Musik. „Moden und Entwicklungen in der Musikwelt waren ihm egal, und doch bleiben seine Lieder aktuell. Sie haben einen ewigen Wert. Wenn er heute ‚A Thousand Soldiers‘ singt, geht es nicht nur um den Krieg in der Westhoek, sondern auch um den über Gaza und die Ukraine.“

-

PREV Ingrid Andress, die Sängerin der Nationalhymne, war betrunken
NEXT Jack Black beendet Tour mit Kyle Gass wegen Trump-Kommentar