Exklusiv! Einblicke in Michael Rubins Starbesetzte White Party mit Kim Kardashian, Jay-Z, Beyoncé, Leonardo DiCaprio und mehr

Exklusiv! Einblicke in Michael Rubins Starbesetzte White Party mit Kim Kardashian, Jay-Z, Beyoncé, Leonardo DiCaprio und mehr
Exklusiv! Einblicke in Michael Rubins Starbesetzte White Party mit Kim Kardashian, Jay-Z, Beyoncé, Leonardo DiCaprio und mehr
-

La La Anthony, Kim Kardashian, Khloe KardashianKevin Mazur/Getty Images

Hotdogs, Feuerwerk, amerikanische Flaggen und ganz in Weiß gekleidete Prominente bei Michael Rubins jährlicher White Party – einen schönen 4. Juli aus den Hamptons!

Gestern Abend veranstalteten Michael Rubin (der CEO von Fanatics) und seine Partnerin Camille Fishel in Bridgehampton, New York, ein Event, das sich schnell zu einem der angesagtesten Events der Hamptons entwickelt hat: die jährliche White Party. Die Gäste auf der Gästeliste – ein Who-is-Who der Sport-, Hollywood- und Social-Media-Stars – wurden angewiesen, in Weißtönen zu erscheinen, und kein einziger Teilnehmer wich von der Kleiderordnung ab.

Camila Cabello und Emily Ratajkowski entschieden sich für drapierte Minikleider, während Teyana Taylor ein weißes Maxikleid mit einem goldmetallischen Gürtel trug, der ihre Taille wie eine Schlange umschloss. Winnie Harlow trug ein perlenbesetztes Minikleid mit Wasserfallausschnitt und Kapuze, und Megan Fox ging mit einem Minikleid mit Lochstickerei den adretten Weg. Zu den weiteren Gästen zählten Megan Thee Stallion, J. Balvin, A$AP Ferg, Travis Scott, Gayle King, Kim Kardashian, Khloe Kardashian, Kendall Jenner, Tom Brady, Jay-Z, Beyoncé, Leonardo DiCaprio, Drake, Quavo und viele mehr.

Die Gäste kamen ab etwa 17 Uhr zu dem glänzenden Glashaus am Strand. Draußen standen Paparazzi und fotografierten die eintreffenden Gäste, aber als sie das Gelände betraten, waren die einzigen Kameras die iPhones der Gäste. (Harlow postete auf Instagram ausführliche Szenen der Party und gewährte einen Blick hinein.)

-

PREV Raphaël Glucksmanns „Alarmschrei“ gegen die Anti-RN-Demobilisierung – Libération
NEXT Pogacar, Sieger von Groenewegen, behält das Gelbe Trikot