LIVE – Niederlande-Türkei: 20 Jahre später streben die „Oranje“ einen Platz unter den letzten Vier an

-

Die Türken und die Niederländer stehen sich im Viertelfinale der EM am kommenden Samstag, 6. Juli (21 Uhr), in Berlin gegenüber.

Verführerisch in den Sequenzen und auf jeden Fall überraschend wollen die Teamkollegen des Nuggets Arda Güler weiter träumen und in die letzten Vier aufsteigen.

Verfolgen Sie dieses Treffen mit uns.

Befolgen Sie die vollständige Berichterstattung

Euro 2024

KOMMEN

Viertelfinale – Euro 2024

6. Juli 2024, Olympiastadion, Berlin (Deutschland)

Die Niederlande

Türkei

0 – 0

14:59

VORSPIEL

Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um Niederlande-Türkiye zu folgen.

Euro 2024
Heute um 10:33 Uhr veröffentlicht.
14:58

VORSPIEL

Auch wenn dieses letzte Viertelfinale nicht das heißeste dieser „Final 8“ zu sein scheint, könnte es dennoch zu einem Feuerwerk an Toren kommen. TF1info erklärt warum.

Euro 2024
Im Achtelfinale sprengten die Niederländer die rumänische Abwehr.
Gestern um 17:51 Uhr veröffentlicht.
14:57

VORSPIEL

Am Tag nach der Qualifikation der Blues endet das Viertelfinale mit zwei Plakaten, die für einige schöne Sensationen sorgen könnten. Die Three Lions, die Favoriten des Turniers, treffen um 18 Uhr auf die Schweiz, den gekrönten Titelgewinner. Dabei kämpfen die Niederländer und die Türken um 21 Uhr um die seit fast 20 Jahren erhoffte Qualifikation für das Final Four.

Euro 2024
Heute um 8:15 Uhr veröffentlicht.
14:57

WILLKOMMEN

Hallo zusammen. Willkommen bei TF1info, um das vierte und letzte Viertel der EM zwischen den Niederlanden und der Türkei zu verfolgen. Der Anstoß erfolgt um 21 Uhr im Berliner Olympiastadion durch den französischen Schiedsrichter Clément Turpin.

Ein Spiel, das Sie live auf TF1 und im Streaming auf TF1+ verfolgen können.

Ein Treffen, das nach 2008 riecht. Zum ersten Mal seit 16 Jahren sind die Niederlande und die Türkei für das Viertelfinale der EM qualifiziert. Und in dieser Konfrontation, die an diesem Samstag, dem 6. Juli (21 Uhr, live auf TF1 und im Streaming auf TF1+) voraussichtlich offen wird, müssen diese beiden Teams alles daran setzen, in die letzten vier des Wettbewerbs aufzusteigen.

Einerseits gewannen die Türken, die zu den unternehmungslustigsten und sympathischsten Mannschaften seit Beginn des Turniers gehören, dank eines Doppelpacks von Merih Demiral im Achtelfinale deutlich gegen Österreich (2:1). Die Mannschaft von Vincenzo Montella zögert nicht, sich im Anschluss an ihren Superstar Arda Güler in großer Zahl zu präsentieren, und hat das Zeug dazu, die Niederländer mit Wechselstrom zu belästigen. Zumal sie die Rückkehr von Hakan Calhanoglu verzeichnen, der in der Vorrunde gesperrt war.

  • Die farbenfrohe Eröffnungsfeier der Euro 2024.

    Lesen Sie auch

    Euro 2024: Spiele, Spielpläne… Die komplette Viertelfinaltabelle

Gegenüber der Orange enttäuschte in der Gruppenphase und belegte nach einer Niederlage gegen Österreich sogar den dritten Platz in der Gruppe D. Doch in ihrem ersten entscheidenden Spiel zeigten die Teamkollegen von Memphis Depay eine starke Leistung und besiegten Rumänien (3:0). Eine Leistung, die durchaus den Startschuss für die EM hätte geben können, da sie die einzigen in ihrem Tabellenteil sind, die den Pokal bereits in der Hand hatten (1988). „Wir brauchten es und haben einen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Es hatte alles: Aggressivität, Intensität, Verteidigung wie ein Team.“, unterstrich nach dem Schlusspfiff Cody Gakpo, der seit seiner Ankunft in Deutschland bereits drei Tore geschossen hat. Von nun an besteht das Ziel darin, an diesem Samstag das gleiche Gesicht zu zeigen und zum ersten Mal seit 2004 ein kontinentales Halbfinale zu erreichen.

Verfolgen Sie dieses Viertelfinale mit uns und erleben Sie die wichtigsten Highlights oben noch einmal.


Maxence GEVIN

-

PREV Kylian Mbappé muss bei der EM 2024 harte Zeiten durchstehen
NEXT „Die Ärzte haben keine Erklärung“: Schauspieler Mike Heslin, zu sehen in der Serie „Special Operations: Lioness“, stirbt mit 30 Jahren