EM 24 | Hürde Mbappé: Hat Jesus Navas noch das Zeug für ein Halbfinale?

EM 24 | Hürde Mbappé: Hat Jesus Navas noch das Zeug für ein Halbfinale?
EM 24 | Hürde Mbappé: Hat Jesus Navas noch das Zeug für ein Halbfinale?
-


Für den gesperrten Dani Carvajal wird Jesus Navas bei Spanien verteidigen. Doch hat der 38-Jährige noch das Zeug für ein EM-Halbfinale – noch dazu gegen Kylian Mbappé?


Noch einmal ins Rampenlicht. Jesus Navas kennt das Gefühl, sein erstes Ligaspiel für seinen Herzensklub FC Sevilla hat er vor über 20 Jahren absolviert, sein erstes Länderspiel 2009. Er ist der einzige im spanischen EM-Kader, der schon bei der WM 2010 mit dabei war, die Spanien genauso gewann wie die EM 2012 – ebenfalls mit dem Rechtsverteidiger. Routine pur.


Die Erfahrung des 38-Jährigen ist zweifellos ein Grund, warum ihn Luis de la Fuente nominiert hat. Die Saison mit Sevilla hat sie nicht unbedingt gerechtfertigt: Navas fand sich schon mal auf der Bank wieder, seine messerscharfen Flanken fanden in keinem seiner 29 Saisonspiele einen erfolgreichen Abnehmer. Sevilla hat generell eine Saison zum Vergessen hinter sich, der Europa-League-Sieger von 2023 befand sich zwischenzeitlich sogar im Abstiegskampf. Im Dezember wird, ja muss der Rekordspieler (688 Einsätze) den Verein verlassen, wenn er weiter aktiv sein will. Sevillas finanzielle Probleme sind groß, sogar größer als ein Jesus Navas.

“Wie ein Frischling”


Doch Navas ist viel mehr als ein Märchenonkel, der erzählen kann, wie er den WM-Treffer von Andres Iniesta bei der WM 2010 eingeleitet hat. Beim 1:0 gegen Albanien im bedeutungslosen dritten Gruppenspiel durfte von Beginn an ran, war nach einem schmerzhaften Tritt allerdings schon früh angeschlagen. Navas biss auf die Zähne, um Dani Carvajal, selbst schon 32 Jahre alt, die Verschnaufpause verschaffen zu können. “Jesus hat durchgehalten wie ein Frischling”, sagte de la Fuente danach. Carvajal war Navas, der auch im Achtelfinale gegen Georgien einige Minuten ran durfte, dankbar. “Jesus hat sich für mich geopfert, er ist eine unglaubliche Persönlichkeit.”


Und eine hochdekorierte. Neben den Titeln mit der Seleccion gewann er viermal mit Sevilla die Europa League, während seines vierjährigen Gastspiels bei Manchester City von 2013 bis 2017 wurde er einmal englischer Meister. Der Titel 2024 wäre die Krönung seiner Karriere. Navas war schon früh zuversichtlich, dass er nach 2010 und 2012 wieder eine Goldmedaille umgehängt bekommen könnte. “Ich sehe den Spaß in dieser Mannschaft. Und der ist ähnlich wie der damals”, sagte er vor dem letzten Vorrundenspiel Spaniens.

Wieviel Mbappé erwartet Navas?


Der letzte Weltmeister: Jesus Navas (links unten) mit dem Pokal.
Bildsport-Fotoservice


Doch ein Didier Deschamps wird sich sicherlich auch so seine Gedanken machen über den Vertreter von Carvajal, der gegen Deutschland Gelb-Rot sah und im EM-Halbfinale gesperrt fehlt. Navas ist immer noch schnell – aber auch schnell genug für Kylian Mbappé? Ein Restrisiko bleibt sicherlich, wobei unklar ist, wieviel Mbappé Navas eigentlich erwartet. Der französische Coach geht recht frei im Umgang mit Personal und System um. Im letzten Gruppenspiel gegen Polen ließ er in einem 4-1-2-3 Mbappé als vorderste Spitze spielen, im Achtelfinale gegen Belgien kam der Ausnahmekönner dann wieder über links.


Und gegen Portugal? War Mbappé plötzlich Teil einer Doppelspitze mit Randal Kolo Muani. Zu Duellen mit Navas wird es aber definitiv kommen, weil der Franzose, egal auf welcher Position er “offiziell” spielt, immer wieder auf seinen bevorzugten linken Flügel ausweicht.


In Navas’ Spielweise liegt aber auch eine Chance. Vielleicht ist er nicht so geschickt im Zweikampf wie Carvajal, aber: Der Routinier ist im Gegensatz zu seinem Pendant gefürchtet für seine Vorstöße, ein ausgezeichneter Dribbler und hervorragender Flankengeber. “Oft ist seine beste Verteidigung ein guter Angriff, da seine Schnelligkeit den Stürmer zwingt, das Verteidigen nicht zu vergessen”, analysierte die Marke.

Die Roma überrascht


Sollte sich Mbappé defensiv also gehen lassen, könnte das schwer bestraft werden. Lehren, die auch zum Beispiel die Roma im Europa-League-Finale 2023 ziehen musste. Eine Navas-Flanke führte damals zum 1:1-Ausgleich, Sevilla gewann anschließend das Elfmeterschießen.


Spanien muss also nicht bange sein, auch de la Fuente nicht. Bereits vor dem Turnier hatte er betont: “Jesus ist ein Vorbild, spanische Geschichte. Man kann sich hundertprozentig auf ihn verlassen.”


Sollte Spanien ins Finale einziehen, würde Navas wieder ins zweite Glied rücken, Carvajals Sperre ist dann abgelaufen. Gut möglich also, dass sein 56. Länderspiel sein letztes wird. Doch so sehr im Mittelpunkt wie bei diesem stand er wohl noch nie.

-

PREV Jules Koundé schießt in der Halbzeit ein Eigentor, doch diese Fans haben es bereits verziehen
NEXT Wimbledon: Viertelfinal Männer – Medwedew ringt Sinner nieder und fordert im Halbfinal Alcaraz – Sport