Mit 81 Mitgliedern ist der Touques Golden Age Club voll

Mit 81 Mitgliedern ist der Touques Golden Age Club voll
Mit 81 Mitgliedern ist der Touques Golden Age Club voll
-

Der Touque Club l’Age d’or ist an drei Tagen in der Woche (Dienstag, Donnerstag und Freitag) geöffnet und wird einstimmig gefeiert. Präsidentin Geneviève Dubromel hat Grund zur Zufriedenheit. „Wir erhöhen unsere Mitgliederzahl um 17 % und freuen uns, diese neuen Mitglieder begrüßen zu dürfen. Wir haben 81 Mitglieder erreicht. Im Jahr 2023 waren unsere Aktivitäten noch zahlreicher.“

In diesem Club sind 69 % Frauen und 31 % Männer mit einem Durchschnittsalter von 77 bzw. 74 Jahren. Die Hälfte der Mitglieder sind Touquais. « Kartenspiele, Triominos®Chromino® sind die wichtigsten Aktivitäten der Wochee Aber Wir bieten beispielsweise auch ein Bingo pro Monat an. Und wir haben uns angewöhnt, jeden Geburtstag jedes Mal mit einem Geschenk zu feiern. Unsere Snacks sind sehr erfolgreich. Wir haben genau 2.736 bedient.“

„Wir müssen zahlenmäßig mitmachen“

Die Mitglieder dieses Vereins haben großen Anteil an ihrem eigenen Glück: „Sie bringen Kuchen, Kaffee, Tee und spenden. Auch Annick, die mit ihren Pfannkuchen berühmt wurde, ist immer dabei, zur großen Freude aller. Sie ist diejenige, die sie für den Weihnachtsmarkt mit Marmeladen herstellt, die uns unsere Mitglieder mitbringen. Wir werden sehr verwöhnt von der Gemeinde, die uns ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellt und uns das Weihnachtschalet zur Verfügung stellt. Wir haben auch das Recht auf den Kleinbus“, Nähere Einzelheiten dazu erläutert der Präsident.

In dieser ruhigen Landschaft bestand Geneviève Dubromel dennoch darauf, sich auf Faktoren zu verlassen, die für die Verwirklichung all dieser Aktivitäten wesentlich sind: „Wir müssen uns zahlreich beteiligen, um die Transportkosten zu minimieren und zusätzliche Finanzierung durch Flohmärkte zu finden. Davon hängt die Finanzierung unseres Vereins ab. »

Die Preise haben sich ein wenig geändert, sind aber immer noch sehr attraktiv: 30 € pro Jahr für Touquais, 35 € für nichtgemeinschaftliche Bereiche.

Auf der Projektseite „Wir hören mit einwöchigen Reisen auf, weil es nicht genug von uns gibt. Andererseits hatten wir zwei Tage am Puy du Fou und eine Mittagskreuzfahrt in Nantes geplant (300 € alles inklusive für die beiden Tage). »Und sind schon eingeplant: ein Pfannkuchen-Bingo am 1ähm Februar, ein Belote-Gewinnspiel zum Valentinstag am 15. Februar und ein Lotto (um 15 Uhr) am 29. Februar.

-

PREV Die besorgniserregenden Ergebnisse der UCLouvain-Umfrage: „14 % der Studierenden wurden bereits Opfer sexueller Gewalt auf dem Campus“
NEXT Personenstand 2023: 32 Todesfälle, drei Ehen und neun Geburten in der Gemeinde