WIEDERHOLUNG. Krieg in der Ukraine: 18 Verletzte bei russischem Angriff auf die Stadt Dnipro

WIEDERHOLUNG. Krieg in der Ukraine: 18 Verletzte bei russischem Angriff auf die Stadt Dnipro
Descriptive text here
-

22:37 Uhr

Dieses Leben ist nun vorbei. Vielen Dank, dass Sie ihm gefolgt sind

20:13 Uhr

18 Verletzte bei russischem Angriff auf die Stadt Dnipro

Mindestens 18 Menschen, darunter Kinder, seien am Dienstag bei einem russischen Angriff auf die Stadt Dnipro im Süden der Zentralukraine verletzt worden, sagte Regionalgouverneur Serguii Lysak. „Dnipro, bereits 18 Verletzte. Unter den 12 ins Krankenhaus eingelieferten Menschen sind fünf Kinder“, sagte Lyssak auf Telegram. Ihm zufolge besteht keine Lebensgefahr für sie.

18:05 Uhr

Selenskyj senkt das Alter für die Wehrpflicht von 27 auf 25 Jahre

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat heute einen Gesetzentwurf unterzeichnet, der das Einberufungsalter für das Militär von 27 auf 25 Jahre herabsetzt, da den Streitkräften nicht genügend Männer zur Verfügung stehen, um der russischen Invasion zu begegnen. Dieser Gesetzentwurf, über den die Abgeordneten vor einem Jahr abgestimmt hatten, tritt ab morgen in Kraft, teilte die Rada, das ukrainische Parlament, auf ihrer Website mit.

14:48 Uhr

Die Ergebnisse des ukrainischen Drohnenangriffs in Tatarstan

Laut einem neuen, von lokalen Behörden veröffentlichten Bericht wurden am Dienstag bei einem von der Ukraine behaupteten Drohnenangriff auf ein Industriegelände in Tatarstan in Zentralrussland mindestens 13 Menschen verletzt. „Dreizehn Menschen, darunter Studenten, darunter zwei Minderjährige, wurden durch die Explosion, die durch die Ankunft der Drohne verursacht wurde, verletzt“, teilte das Gesundheitsministerium von Tatarstan mit, einer russischen Republik, die mehr als 1.000 Kilometer von der Ukraine entfernt liegt.

11:09 Uhr

Fabriken in Tatarstan, die Ziel eines ukrainischen Angriffs sind, produzieren Drohnen Shahed

Entsprechend Der Wächter Laut einer Quelle des ukrainischen Geheimdienstes traf der an diesem Dienstagmorgen gestartete ukrainische Drohnenangriff eine Anlage, in der Russland Shahed-Drohnen herstellt, die regelmäßig für Angriffe auf ukrainisches Territorium eingesetzt werden. Der ukrainische Militärgeheimdienst sagte, das geplante Militärziel habe „erheblichen Schaden“ erlitten.

10:58 Uhr

Belarus hält Militärübungen nahe der ukrainischen Grenze ab

An diesem Dienstag hat Weißrussland am Dienstag Militärübungen gestartet. Drei Tage lang werden Offiziere und Truppen der Territorialverteidigung im Vorfeld der Verhängung des Kriegsrechts durch Russlands engsten Verbündeten trainieren.

Berichten zufolge finden die Einsätze in Grenzregionen zur Ukraine und zu zwei EU-Ländern, Litauen und Polen, statt Der Wächter wobei er Informationen des belarussischen Verteidigungsministeriums auf Telegram aufgreift.

07:56.

Die Ukraine wird während des Besuchs von Anthony Blinken in Paris diskutiert

Der amerikanische Außenminister wird zunächst den Militärminister Sébastien Lecornu nach Versailles in der Nähe von Paris zum Standort von Nexter begleiten, der Tochtergesellschaft des deutsch-französischen Konzerns KNDS, der die nach Kiew gelieferten Caesar-Kanonen herstellt.

07:56.

Die Ukraine nimmt Fabriken in Tatarstan ins Visier

„Heute Morgen wurde ein Drohnenangriff auf Fabriken in Tatarstan in Lelabuga und Nischnekamsk durchgeführt“, sagte der Pressedienst des tatarischen Führers Rustam Minnikhanov in einer Erklärung auf Telegram. Der Zielbereich beträgt mehr als 1.100 Kilometer der Ukraine. Berichten zufolge wurden bei den Streiks Menschen verletzt.

07:56.

Willkommen in diesem Live

Verfolgen Sie die Nachrichten über den Krieg in der Ukraine live auf ladepeche.fr.

-

PREV Die NASA arbeitet weiterhin an der Reaktion auf die dekadische Umfrage zu den biologischen und physikalischen Wissenschaften
NEXT Wer ist der große Bösewicht aus dem Film „Deadpool & Wolverine“?