In Maine-et-Loire lädt Sie das Schuhhandwerksmuseum ein, Ihren Spaß zu (lernen)!

In Maine-et-Loire lädt Sie das Schuhhandwerksmuseum ein, Ihren Spaß zu (lernen)!
Descriptive text here
-

„Ausnahmsweise interessieren uns nicht direkt die Schuhe, sondern das, was wir hineinstecken: der Fuß! “, eröffnet Gilbert Hulin, Co-Präsident der Museumsvereinigung für Schuhhandwerk, in Saint-André-de-la-Marche, delegierte Gemeinde von Sèvremoine (Maine-et-Loire).

Nach der Winterpause wird es wiedereröffnet „länger als üblich, da die Sammlungen Gegenstand einer Inventarisierung im Rahmen des künftigen Museumsprojekts sind“, präzisiert Claire Baubry, die in Sèvremoine zum Erbe gewählt wurde. Seine neue Wechselausstellung, die 17e seit 2003 heißt daher Was für ein Fuß!

Lesen Sie auch: In den Mauges lädt das Schuhhandwerksmuseum zu einem Volksball ein

Vier Themen

Wussten Sie, dass jeder Mensch aus 52 Knochen, 40 Muskeln und Hunderten von Sinnesrezeptoren besteht? Kleine Flächen, die es uns jedoch ermöglichen, aufrecht zu stehen, unser Gewicht zu tragen und im Laufe unseres Lebens durchschnittlich rund 150.000 km zurückzulegen.

Die Ausstellung ist um vier Hauptthemen herum aufgebaut: Überzeugungen und Bräuche rund um den Fuß; Schritt für Schritt eine Erkundung des Fußes; der durch die Mode eingeschränkte Fuß; und Pflege und Gesundheit, um einen Schuh zu finden, der zu Ihnen passt. Es werden auch andere Themen behandelt, beispielsweise die Anpassung von Schuhen an die Sportpraxis.

Eine Partnerschule

Um es zu entwerfen, haben Sandy Antelme und Anaïs Pineau, Museumsvermittler, 250 Stunden Recherche aufgewendet, um zehn Lehrtafeln zu erstellen. Ehrenamtliche Helfer des Trägervereins setzten sie mit verschiedenen Objekten in Szene, denn „Die Ausstellung ist auch als Leihgabe konzipiert“.

Vom 5. Mai bis 22. September kann der Fuß in all seinen Facetten entdeckt werden. | WESTFRANKREICH
Vollbild anzeigen
Vom 5. Mai bis 22. September kann der Fuß in all seinen Facetten entdeckt werden. | WESTFRANKREICH

Das Museum hat außerdem einen Partner zur Bereicherung dieser Ausstellung hinzugezogen: „Die Podologieschule IFM3R in Saint-Sébastien-sur-Loire ist mit Begeisterung an diesem Projekt beteiligt. » 19 Studierende der Promotion machten es im Rahmen ihrer Prüfung zum Studienfach.

Film, Konzert und Treffen

Sie kamen im März zu Workshops mit Zielgruppen und „Sie haben einen Film gemacht, um ihre Arbeit, ihren Beruf zu erklären, der in der Ausstellung sichtbar ist.“unterstreicht Claire Baubry.

Zur Feier der Eröffnung ist für Samstag, den 11. Mai, um 20 Uhr auf dem Parkplatz des Museums ein Pop-Folk-Konzert des Duos WhO is WhO geplant, dem ein Vortrag in der Saint-Exupéry-Mediathek in Saint-Macaire-en vorausgeht – Mauges, um 15 Uhr, um die Künstler zu treffen.

Schuhhandelsmuseum, 6, rue Saint-Paul, in Saint-André-de-la-Marche (Sèvremoine). Wiedereröffnung am Sonntag, 5. Mai, bis 30. Juni, dann ab 1. Juniähm bis 22. September, Mittwoch bis Sonntag, 14:30 bis 18:00 Uhr; ab 1ähm Juli bis 31. August, Dienstag bis Sonntag, 15 bis 18 Uhr. Solch. 02 41 46 35 65

-

PREV Biden muss die afroamerikanische Wählerschaft gegen Trump mobilisieren
NEXT Mann am Staudamm getötet, insgesamt sechs Todesfälle