Ein Rückblick auf den Ursprung und die Feier des Internationalen Arbeitertags

Ein Rückblick auf den Ursprung und die Feier des Internationalen Arbeitertags
Ein Rückblick auf den Ursprung und die Feier des Internationalen Arbeitertags
-

Der 1. Mai, der Internationale Tag der Arbeit, wird in fast allen Ländern der Welt gefeiert. Aber warum feiern wir dieses Datum und wo liegt sein Ursprung?

Die Geschichte beginnt 1886 in Chicago, als Gewerkschafter der American Federation of Labor (AFL) mobilisierten, um einen Acht-Stunden-Arbeitstag und die Erneuerung von Arbeitsverträgen zu fordern. Mehr als 300.000 Arbeiter verließen daraufhin ihre Fabriken, um zu demonstrieren, was zur größten Demonstration der damaligen Zeit führte. Zwei Tage später, am 3. Mai, kam es zu Zusammenstößen zwischen Streikenden und der Polizei, bei denen sechs Arbeiter starben.

Am nächsten Tag explodierte während eines von Anarchisten geleiteten Treffens eine Bombe, bei der sieben Polizisten und etwa zehn Demonstranten getötet wurden.

Im Jahr 1889, während des konstituierenden Kongresses der Zweiten Internationale der Sozialistischen und Arbeiterparteien in Paris, wurde beschlossen, den 1. Mai 1890 als Datum der größten Demonstration in der Geschichte festzulegen. Dieser Tag ist nicht nur acht Stunden Arbeit wert, sondern auch der Ehrung der in Chicago gefallenen Aktivisten gewidmet. Die Gewalt ließ in den 1920er Jahren, insbesondere im Jahr 1920, nach.

In Tunesien ist der 1. Mai als Feiertag etabliert.

Obwohl die Vereinigten Staaten der Urheber dieses Datums waren, beschlossen sie 1894, den ersten Montag im September als „Tag der Arbeit“ zu feiern, einen arbeitsfreien Feiertag, der sich vom 1. Mai unterscheidet und den sogenannten „May Day“ bezeichnet, einen besonderen Tag, an dem die Amerikaner Tribut zollen an die Arbeiter.

-

PREV Einsturz einer Autobahn in China: Ein neuer Bericht zeigt 36 Tote und 30 Verletzte … ein Update zur Lage
NEXT Ein junger Spieler aus Annecy wechselt zum FC Bayern München