Ein Double für das Rouge et Or in der 1. Runde des CFL-Drafts

-

Nach drei Staffeln, in denen er das Publikum an der Laval University aufrüttelte, wird Kevin Mital versuchen, seinen extravaganten Stil in die Queen City zu bringen. Die Toronto Argonauts machten den Rouge et Or-Receiver zum fünften Pick im Draft der Canadian Football League (CFL), zwei Plätze vor Nathaniel Dumoulin-Duguay, der seine Karriere in Hamilton fortsetzen wird.

Die beiden Männer versammelten sich mit ihren Rouge et Or-Teamkollegen in einem Restaurant in Quebec, um der Auktion beizuwohnen, und mussten nicht lange warten, bis sie ihren Namen hörten. Kaum hatte Mital sein Handy ans Ohr gehalten, standen alle um ihn herum schon auf den Beinen und warteten auf die offizielle Ankündigung.

Es ist ein Gefühl, auf das ich seit 18 Jahren gewartet habe. Ich bin mit meinen Freunden und meiner Familie zusammen, daher ist es sicherlich emotional, aber es ist nur der erste Schritt in meinem Plan. Ich muss noch alles beweisenreagierte der Montrealer mit Tränen in den Augen nach seiner Auswahl.

>>>>

Im Vollbildmodus öffnen

Kevin Mital musste nicht lange warten, bis er den Anruf der Argonauten erhielt.

Foto: Mathieu Bélanger / Rouge et Or

Der 24-jährige Athlet war während seiner drei Saisons an der Laval University eine wahre Maschine für das Erzielen von Touchdowns und hat nie seinen Wunsch verheimlicht, eine Show abzuliefern, auch wenn das bedeutete, den Zorn seiner Gegner zu erregen. Daher ist es nicht so überraschend, dass er beim General Manager der Argonauts, dem ehemaligen Running Back Mike, sofort den Nerv der Zeit traf Flipper Clemons.

Während meines Interviews mit dem Team habe ich wirklich eine Verbindung zu ihm gespürt. Er ist jemand, den ich sehr respektiere und der auch extravagant war. Vielleicht haben wir da eine Verbindungfreute sich Mital.

Dumoulin-Duguays Beharrlichkeit wurde belohnt

Kaum hatte dieser seine Teamkollegen umarmt, gingen die Feierlichkeiten mit der Auswahl von Nathaniel Dumoulin-Duguay weiter. Vom Rekrutierungsbüro der USA auf Platz 14 der besten Kandidaten im Draft gewählt CFLder Starblocker aus dem Rouge et Or wurde schließlich von den Hamilton Tiger-Cats auf den 7. Gesamtrang gewählt.

Das ist eine große Überraschung, denn ich glaube nicht, dass sie so großes Interesse an mir haben. Es scheint, dass es ein Videokonferenzinterview war, das ich letzte Woche mit ihnen geführt habe, das sie überzeugt haterklärte der Athlet aus Bas-Saint-Laurent lächelnd.

Dumoulin-Duguay arbeitete hart, um die Universität zu erreichen. Er verließ CEGEP im frühen Erwachsenenalter und ging zur Armee, bevor er für den Fußball zur Schule zurückkehrte. Er achtete darauf, am Dienstagabend mehrere von denen einzuladen, die ihm auf einer bahnbrechenden Bildungsreise geholfen hatten, angefangen bei seinen Eltern und seinen Highschool- und CEGEP-Trainern.

>>>>

Im Vollbildmodus öffnen

Nathaniel Dumoulin-Duguay und seine Eltern kurz nach seiner Auswahl durch die Hamilton Tiger-Cats.

Foto: Mathieu Bélanger / Rouge et Or

Ich denke, alle sind stolz und ich freue mich wirklich, dass sie für mich da sind. Ich lebe den Traum von Nathaniel aus der High School, den ich einst aufgegeben hattedankte dem Offensive Lineman nach einer langen und emotionalen Umarmung mit seinen Eltern.

Cantin-Arku mit den Alouettes

Mital und Dumoulin-Duguay standen den Alouettes, Inhabern des 9. und letzten Picks der ersten Runde, nicht mehr zur Verfügung, aber das hinderte Danny Maciocia nicht daran, einen weiteren Quebecer zu seinem Kader hinzuzufügen. Der General Manager des amtierenden Circuit-Meisters hat den Lévis-Linebacker Geoffrey Cantin-Arku im Visier.

Das Produkt der University of Memphis Tigers wird voraussichtlich in ein paar Tagen am Minicamp der Miami Dolphins teilnehmen, aber er wird nicht weit von zu Hause entfernt sein, wenn er seine Karriere dort fortsetzt CFL.

>>Ohne Helm jubelt er während eines Spiels.>>

Im Vollbildmodus öffnen

Geoffrey Cantin-Arku verbrachte die letzten beiden Spielzeiten bei den Memphis Tigers.

Foto: Associated Press / Patrick Lantrip

Was Danny Maciocia betrifft, so erlaubte er sich ebenfalls, auf seine alten Rivalen aus dem Rouge et Or zurückzugreifen, indem er in der 5. Runde den Receiver Frédérik Antoine und in der 7. Runde den Defensivspieler Vincent Delisle aufstellte.

Christophe Beaulieu (3. Runde, Lions), Vincent Blanchard (4. Runde, Elks) und Ian Leroux (4. Runde, Blue Bombers) vervollständigten die am Dienstagabend ausgewählte Gruppe von sieben Rouge et Or-Spielern.

Defensive Back Benjamin Labrosse (4. Wahl, Stampeders) war der erste Quebecer, der ausgewählt wurde.

Joel Dublanko, allererste Wahl

Mit dem allerersten Pick im Draft wählten die Edmonton Elks Linebacker Joel Dublanko.

Dublanko spielte bei den New Orleans Saints und den Seattle Seahawks, bevor er 2023 zu den Philadelphia Stars der United States Football League wechselte.

Die Elks hatten das Privileg, nach einer miserablen Saison (4-14) im letzten Jahr als Erste zu sprechen.

-

PREV 2 % der Treibhausgasemissionen durch Mode: H&M und Puma unternehmen Anstrengungen, Shein hinkt einer NGO zufolge hinterher
NEXT Brandstiftung in Limoges.