Was bleibt dreißig Jahre nach seinem tragischen Tod in Imola von Ayrton Sennas Vermächtnis übrig?

Was bleibt dreißig Jahre nach seinem tragischen Tod in Imola von Ayrton Sennas Vermächtnis übrig?
Was bleibt dreißig Jahre nach seinem tragischen Tod in Imola von Ayrton Sennas Vermächtnis übrig?
-

Bestimmte Daten prägen ein Leben, unter Formel-1-Fans ist der 1. Mai 1994 eines davon. An diesem alles andere als gewöhnlichen Grand-Prix-Sonntag ahnte niemand, dass der große Ayrton Senna seine letzten Momente erleben würde. Noch, An Warnzeichen mangelte es nicht, denn dieses Rennen stand kurz davor, eine düstere Wendung zu nehmen. Zwischen einem ersten Moment der Angst am Freitag mit dem Unfall des an Rippen und Armen verletzten Rubens Barrichello und einem ersten Drama mit dem traurigen Tod von Roland Ratzenberger nach einem Frontalzusammenstoß mit der Mauer an der Tosa-KurveDer Große Preis von Imola trauerte bereits vor einer letzten Tragödie. Obwohl die Natur der Ereignisse sie geistig belastete, starteten die Fahrer zu einem Rennen, das dunkel werden sollte. Nach 7 absolvierten Runden betritt Ayrton Senna die Tamburello-Kurve, der Brasilianer verliert die Kontrolle und prallt mit beispielloser Heftigkeit mit mehr als 300 km/h gegen die Wand. Der Tod von Ayrton Senna wurde erst wenige Stunden nach seinem Unfall bekannt gegeben, auch wenn der Brasilianer sofort sein Leben verlor. Ein dramatisches und bedeutendes Ereignis für die gesamte F1-Community und darüber hinaus.

Die Legende lebt weiter

Bewundert und gehasst, jeder hat eine einzigartige Erinnerung an Ayrton Senna. Abgesehen von seinen 65 Pole-Positions und 41 Siegen erinnern sich viele an einen Mann mit zwei Seiten. Das erste ist das des Piloten, der entschlossen ist zu gewinnen, wie man in den legendären mehr oder weniger sauberen Schlachten mit Alain Prost sehen kann. Das zweite ist das eines Mannes, der über seinen Sport hinausgeht und sich für das Wohl der Ärmsten in seinem Land einsetzt. Auch heute noch wird das Bild von Senna von einigen Autofahrern sehr oft erwähnt. „ Als ich jünger war und ihn im Fernsehen sah, wollte ich wie er sein, sagt Lewis Hamilton. Meine Herangehensweise an den Rennsport wurde von ihm geprägt. » Jede Saison versäumt es kein Fahrer, beim Großen Preis von Brasilien dem dreifachen brasilianischen Weltmeister seinen Tribut zu zollen. „ Ich bewunderte ihn für seine Fähigkeit, abseits der Rennstrecke verehrt zu werden, nicht nur in Brasilien, sondern fast überall auf der Welt, erklärt Daniel Ricciardo. Auf der Rennstrecke war er rücksichtslos, während er abseits der Rennstrecke bewundernswerte Zärtlichkeit an den Tag legte. Heute hat Ayrton Senna zweifellos ein größeres Erbe hinterlassen als jeder andere. »

Ein zeitloses Idol

Dreißig Jahre nach seinem Tod geht das Vermächtnis des Brasilianers über Generationen hinaus und geht so weit, dass einige Piloten, die während seiner Heldentaten noch nicht einmal geboren wurden, eine Verbindung zum Paulisten spüren. „ Mein Vater war ein absoluter Fan von Ayrton Sennaerklärt Charles Leclerc, Jahrgang 1997, drei Jahre nach Sennas Tod. Ich bin mit dieser Leidenschaft aufgewachsen und habe mehrere Videos gesehen, insbesondere von seinen Heldentaten in Monaco […] Er hatte eine solche Physiognomie und strahlte eine solche Kraft aus, also eine wahre Inspirationsquelle für alle Piloten. » Der Brasilianer ist nicht nur eine Referenz auf der Rennstrecke, sondern auch viel mehr als nur ein Rennfahrer. Formel-2-Champion Théo Pourchaire erklärt: „ Senna ist Teil unseres Lebens, selbst diejenigen, die den Motorsport nicht verfolgen, wissen, wer er ist. Der Riviera-Pilot fügt hinzu: Dank des Dokumentarfilms „Senna“ hatte ich die Gelegenheit, es besser zu entdecken. Dieser Film war für mich ein Auslöser, Mir wurde wirklich klar, wie groß Senna in unserem Sport und darüber hinaus war. »

Ein Mann im Herzen von Kultur und Philanthropie

Trotz des Laufs der Zeit existiert der Senna-Mythos weiterhin auf der ganzen Welt. Über den Sport hinaus hat das Leben des Brasilianers oft auch den kulturellen Bereich fasziniert. Mit seiner markanten Persönlichkeit hat Ayrton Senna die Öffentlichkeit schon immer in seinen Bann gezogen. Fast zehn Jahre nach der Eroberung des Kinouniversums mit dem Film Senna Ayrton Senna, der 2010 von Asif Kapadia inszeniert wurde, dürfte bald mit einer Netflix-Serie, die seiner Karriere gewidmet ist, auf die Leinwand zurückkehren. Abgesehen von den Strasssteinen und Pailletten existiert die Legende der Formel 1 durch das, was ihm am wichtigsten war, eine Stiftung weiter. Das 1994 kurz vor seinem Tod gegründete Senna Institute hilft mehr als 30 Millionen benachteiligten Kindern. Unter der Leitung von Bianca Senna – der Nichte von Ayrton Senna – hält diese Stiftung die Werte eines Mannes wach, der bereit ist, Menschen in Schwierigkeiten zu helfen. „ Ayrton Senna wollte Kindern die Chance geben, die er hattesagt Bianca Senna, Präsidentin des Instituts. Ziel war es, ihnen Möglichkeiten zu bieten, im Leben erfolgreich zu sein. » Dreißig Jahre nach der Tragödie von Imola kann Ayrton Senna immer noch auf ein reiches Erbe zurückblicken, das ihn nahezu unsterblich erscheinen lässt.

-

PREV Milch-AOP: angesichts der Inflation ein begrenzter Rückgang der Verkäufe im Jahr 2023
NEXT Murray: Zu welcher Zeit und auf welchem ​​Kanal kann man das Roland-Garros-Spiel live sehen?