MotoGP, Jerez-Test, Enea Bastianini (Ducati/9): „Es war ein wichtiger Tag für uns“

MotoGP, Jerez-Test, Enea Bastianini (Ducati/9): „Es war ein wichtiger Tag für uns“
MotoGP, Jerez-Test, Enea Bastianini (Ducati/9): „Es war ein wichtiger Tag für uns“
-
Enea Bastianini

Enea Bastianini beendete den Großen Preis von Spanien mit einem vielversprechenden fünften Platz und zeigte damit eine gute Konstanz zu Beginn der Saison. Dies ungeachtet eines Ausfalls während des Sprints in Jerez aufgrund schwieriger Bedingungen auf der Strecke, insbesondere in Kurve 5.“ Mir fehlte etwas, um konkurrenzfähiger zu sein, vor allem beim Bremsen, wo ich Schwierigkeiten beim Überholen hatte„, erkannte Bastianini nach dieser vierten Runde der Meisterschaft, wo er auf einem guten dritten Platz liegt, hinter seinem Teamkollegen Pecco Bagnaia und dem, der seinen Platz bei Ducati einnehmen möchte, Jorge Martin.

Der Testtag nach dem Rennen war von einem unbedeutenden Unfall in Kurve 7 geprägt, der den italienischen Fahrer jedoch nicht abschreckte. Nach diesem Vorfall Enea Bastianini Er fand sich schnell zurecht und konzentrierte seine Bemühungen auf die Verbesserung seines Bremsgefühls. „ Es war ein wichtiger Tag für uns. Trotz eines Sturzes zu Beginn des Tages habe ich sofort wieder Vertrauen in das Fahrrad gewonnen. Wir haben neue Lösungen getestet, die mir sehr gut gefallen haben. Mein Tempo verbesserte sich im Laufe der Runden und
Ich kann jetzt effektiver bremsen
„, erklärte er, nachdem er die neunte Zeit des Tages in 1:36,792 über 65 Runden gefahren war.

MotoGP Jerez Enea Bastianini

Enea Bastianini: „ Ich gehe sehr zufrieden mit diesem Fortschritt nach Hause »

Der Sturz hatte keinen Einfluss auf seine Moral und
Bastianini hat seinen Testtag mit einer positiven Bilanz abgeschlossen. „ Mit diesem Fortschritt kehre ich sehr zufrieden nach Hause zurück„, fügte er hinzu und betonte die Bedeutung dieser Tests im Hinblick auf die bevorstehenden Rennen.

Die Rennstrecke von Le Mans, von der aus die MotoGP starten wird 10. bis 12. Maiist bereits im Visier
Bastianini, wo er im Vorjahr glänzte. DER
Großer Preis von Frankreich ist ein entscheidender Moment der Saison. Bis Ende Mai,
Ducati entscheidet, wer im offiziellen Team den zweiten Platz belegt. Der „Bestia“ muss beweisen, dass er diesen Lenker mehr verdient als die anderen Konkurrenten.
Bastianini ist sich des Problems bewusst. Die an seiner Desmosedici GP24 vorgenommenen Modifikationen könnten es ihm durchaus ermöglichen, hervorzustechen und baldige Siege anzustreben.

MotoGP | GP Jerez Test, Bastianini: „Wichtiger Tag für uns“

MotoGP, Jerez-Test: Zeiten

Jerez

Motogp.com-Ranking-Gutschrift

-

PREV „Ich habe Eric Ciotti gesagt, dass ich auf meinen OQTF von LR warte“: Die Auswahl für den politischen Humorpreis 2024 wurde bekannt gegeben
NEXT INTERVIEW. Eine Explosion vorstrafrechtlicher Inhalte, die online ausgetauscht werden: „Wir müssen handeln“