Die Preise für frische Äpfel in der Ukraine sind hoch

Die Preise für frische Äpfel in der Ukraine sind hoch
Descriptive text here
-

Wie die Analysten von EastFruit vor Beginn der jüngsten Apfelsaison vorhersagten, blieben die Preise für frische Äpfel bisher relativ hoch. In der Ukraine sind die Apfelpreise wirklich hoch, haben aber noch kein Rekordniveau erreicht. Doch bis zum Ende der Saison sind es noch mehr als drei Monate, und so stellt sich die Frage: Werden die Preise in der verbleibenden Zeit Rekordniveaus erreichen und wird die Ukraine mit dem Import von Äpfeln in großen Mengen beginnen?

Golden Delicious profitiert das ganze Jahr über sowohl von einer starken Inlandsnachfrage als auch von starken Exporten. Daher sind die Preise sehr indikativ.

1714566327_138_Die-Preise-fur-frische-Ap

Die aktuellen Großhandelspreise für frische Äpfel dieser Sorte in der Ukraine liegen im Durchschnitt bei 51 US-Cent pro kg, was niedriger ist als die Preise in den Jahren 2020 und 2021, aber höher als die Preise in den anderen drei Saisons, für die Preisdaten verfügbar sind. Somit liegen die Apfelpreise derzeit über dem Durchschnitt und nicht weit von historischen Rekorden entfernt.

Bei anderen Sorten ist die Lücke zwischen dem aktuellen Preis und den Rekordpreisen jedoch viel größer. Beispielsweise liegen die Großhandelspreise für Äpfel bei Sorten der Jonagold-Gruppe inzwischen sehr nahe am Durchschnitt der letzten Jahre. Das Gleiche gilt für die Sorte „Idared“, die immer noch beliebt ist, aber allmählich ihre Führungsrolle bei den Präferenzen verliert.

Was können wir in den kommenden Monaten erwarten? Wird die Ukraine bis zum Ende der Saison genügend Äpfel haben, und wenn nicht, werden die Preise wie vor einem Jahr und im Jahr 2020 in die Höhe schnellen, um massive Importe anzulocken? Und welche Länder würden die Ukraine beliefern, wenn sie im Mai und Juli Äpfel importieren müsste?

Der Grund für den Preisanstieg im Jahr 2020 war Covid, das zu einem starken Anstieg des Apfelkonsums und einer vorübergehenden Störung der Handelsbeziehungen führte, was zu Chaos auf den Märkten führte.

Letzte Saison erhielten die ukrainischen Apfelbauern eine geringe Apfelernte und versuchten dann, sie so schnell wie möglich zu verkaufen, weil Russland Terroranschläge auf die Energieinfrastruktur des Landes verübte und die Bauern nicht sicher waren, ob sie Äpfel bis zum Ende der Saison lagern könnten. Dadurch mussten ab Mai fast alle Äpfel importiert werden, was zu einem starken Preisanstieg führte.

In dieser Saison sind die Apfelvorräte in den Lagern der ukrainischen Produzenten viel größer als in der vorherigen Saison. Darüber hinaus verfügen unsere nächsten Nachbarn Polen und Moldawien, die viel größere Apfelexporteure sind als die Ukraine, über stabile Preise und relativ große Apfelvorräte.

1714566327_325_Die-Preise-fur-frische-Ap

Die Großhandelspreise für Äpfel in Moldawien und Polen sind niedriger als in der Ukraine, was es bei Bedarf ermöglicht, Produkte zu einem relativ erschwinglichen Preis ohne starke Preiserhöhungen zu importieren. Es ist unwahrscheinlich, dass sich die Preisrekorde von Apple in dieser Saison in der Ukraine wiederholen. Allerdings dürften die Apple-Preise im Mai-Juni steigen.

Quelle: east-fruit.com

-

PREV Patrick Montel: „Ich war genauso begeistert wie von einer Bolt-Platte“
NEXT Ein internationales Konzert des Rémy Harmony Orchestra/les Charreaux und des Niederlinxweiler Orchesters anlässlich der 42-jährigen Städtepartnerschaft der Städte St. Rémy und Ottweiler. – info-chalon.com