Gewitter, Regen und Überschwemmungsgefahr: Eure-et-Loir und Yvelines stellen auf orangefarbene Wachsamkeit um

Gewitter, Regen und Überschwemmungsgefahr: Eure-et-Loir und Yvelines stellen auf orangefarbene Wachsamkeit um
Descriptive text here
-

An diesem Mittwoch, dem 1. Mai, wird es voraussichtlich regnerisch und stürmisch. In seinem Bulletin um 16 Uhr erhöht Météo France die Wachsamkeitsstufe für Eure-et-Loir und Yvelines wegen Regenüberschwemmungen bzw. Gewittern auf Orange. Darüber hinaus gilt für den Oberlauf der Eure die gelbe Hochwasserwarnung.

Aufgrund einer „Welle starker Gewitter von Burgund bis Hauts-de-France und Île-de-France“ setzt Météo France nun 19 Departements in Alarmbereitschaft (Stufe 3 von 4) für Gewitter, darunter auch das Departement Yonne.

Heftige Stürme: 14 Abteilungen werden unter orange Wachsamkeit gestellt

Gewitter, Regenflut und Überschwemmung für Eure-et-Loir

Da Eure-et-Loir seit Mittag von 20:00 Uhr bis 3:00 Uhr morgens von 20:00 Uhr bis 3:00 Uhr morgens in der Nacht vom Donnerstag, dem 2. Mai, auf gelbe Alarmstufe wegen Regenüberschwemmungen gesetzt ist, wird Eure-et-Loir am Donnerstag, dem 2. Mai, auf orange Alarmstufe umgestellt. Ab 18 Uhr herrscht in der Abteilung gelbe Alarmbereitschaft wegen Gewittergefahr. Was die Temperaturen betrifft, so liegen die Temperaturen am niedrigsten bei 10°C und am besten bei 18°C.

Orange Alarm für Gewitter in Yvelines ab 19 Uhr.

Für Yvelines gilt ab 16 Uhr Gewitterwarnung Gelb. An diesem Mittwochabend und im ersten Teil der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kommt es erneut zu organisierten und teils heftigen Gewittern in der Region Île-de-France. Daher erhöht Météo France ab 19 Uhr die Sturmwarnstufe für Yvelines, die in Orange angezeigt wird. Darüber hinaus gilt für die Abteilung ab 19 Uhr die Alarmstufe Gelb wegen Regenüberschwemmungen.

Gelber Alarm auf dem Oberlauf der Eure

Aufgrund der zu erwartenden starken Regenfälle im Centre-Val-de-Loire und in der Normandie wurde der flussaufwärts gelegene Abschnitt der Eure von Vigicrues in den gelben Hochwasseralarm versetzt, da Regenansammlungen von etwa 20 bis 30 mm und örtlich 40 mm oder sogar 50 mm zu erwarten sind.

Weitere Informationen (Vigilanzkarten und Informationsbulletins) finden Sie auf der Website https://www.vigicrues.gouv.fr

Zwischen 10 und 12 Uhr wird starker Regen in die Region eindringen und sich in Richtung Normandie fortsetzen. Nach dem Mittag wird es über der Normandie erheblich regnen.

Was zu erwarten ist ? Eine instabile Niederschlagsstörung führt zunächst zu leichtem Dauerregen, dann mitten in der Nacht zu Gewittern mit starken Ansammlungen. Der Ort der Regenfälle und der damit verbundenen Ansammlungen ist ungewiss. Sollten sich die Regenvorhersagen bestätigen, könnte die Höhe der ersten Überläufe am Donnerstagmorgen, dem 2. Mai, am Oberlauf der Eure beobachtet werden.

Für die Saison handelt es sich um ein geringes bis mäßiges Hochwasser.

Die betroffenen Gemeinden: Barjouville, Bréchamps, Champhol, Charpont, Chartres, Chaudon, Chérisy, Coulombs, Courville-sur-Eure, Dreux, Écluzelles, Fontenay-sur-Eure, Jouy, Le Coudray, Lèves, Lormaye, Luray, Luisant, Maintenon, Mévoisins, Mézières -en- Drouais, Mignières, Montreuil, Morancez, Nogent-le-Roi, Nogent-sur-Eure, Pierres, Sainte-Gemme-Moronval, Saint-Georges-sur-Eure, Saint-Luperce, Saint-Piat, Saint-Prest , Soulaires, Thivars, Ver-lès-Chartres, Villemeux-sur-Eure, Villiers-le-Morhier.

Der April 2024 war der 27. Monat in Folge über dem Normalwert

Stephanie Zeimet

-

PREV Dieser Torschütze will Mbappé in Paris ersetzen?
NEXT Ein internationales Konzert des Rémy Harmony Orchestra/les Charreaux und des Niederlinxweiler Orchesters anlässlich der 42-jährigen Städtepartnerschaft der Städte St. Rémy und Ottweiler. – info-chalon.com