Nach 20 Jahren Stillstand wird eine seltene Corvette C4 ZR-1 gefunden

Nach 20 Jahren Stillstand wird eine seltene Corvette C4 ZR-1 gefunden
Nach 20 Jahren Stillstand wird eine seltene Corvette C4 ZR-1 gefunden
-

Diese alte Corvette C4 ZR-1 wurde zwei Jahrzehnte lang verlassen, bevor sie von zwei Enthusiasten gefunden wurde.

Das Korvette wurde von zwei amerikanischen Sportwagenliebhabern im Gartenweg eines britischen Hauses gefunden. Der Wagen stand dort 20 Jahre lang stillgelegt, und sein Vorbesitzer hatte trotz seiner Leidenschaft für Corvettes nie die Zeit, sich darum zu kümmern. Allerdings ist dieses schöne Auto Teil eines der interessantesten Modelle in der Geschichte dieses Amerikaners. Wie die Moderatoren erklärten Late Brake Show Letzte Woche war es ein C4-Generation ZR-1ein ebenso seltener wie unglaublicher Sportwagen, gebaut in den 1990er Jahren.

Eine von Chevrolet in Zusammenarbeit mit Lotus und Mercury Marine entworfene Corvette

Der Ursprung des C4 ZR-1 geht auf das Jahr 1990 zurück. Damals Chevrolet Ziel war es, eine völlig neue Corvette-Generation mit wesentlich höherer Leistung als die Vorgänger zu produzieren. Zum ersten Mal in ihrer Geschichte erklärte sich die amerikanische Marke dann bereit, die Motorenproduktion auszulagern. Normalerweise wird der V8 in Corvettes tatsächlich im eigenen Haus gebaut. Das Ergebnis ist ein leistungsstarker Motor, typisch für amerikanische Sportwagen, jedoch ohne überragende Leistung.
Der C4 ZR-1 profitierte von der Expertise eines Herstellers, der seinerzeit für seine Erfolge in der Formel 1 bekannt war: Lotus. Die englische Marke gehörte einst zu General Motors, was es Chevrolet ermöglichte, seine Ingenieure hinzuzuziehen. Anstatt einen weiteren V8 umzubauen, entwickelten die Lotus-Teams einen eigenen Motor, der effizienter war als das, was Chevrolet sich 1990 leisten konnte.
Lotus verfügte jedoch nicht über ausreichende Produktionskapazitäten, um seinen neuen Motor in großem Maßstab herzustellen. Chevrolet hatte auch nicht die Fähigkeiten, die Fertigung zu übernehmen. Die englische Marke wandte sich daraufhin an Mercury Marine, ein Hersteller von Außenbordmotoren, mit der Produktion des Motors für die Corvette C4 ZR-1. Die ungewöhnliche Zusammenarbeit dieser drei Akteure führte zu einer der beeindruckendsten Corvettes der Geschichte.

Ein amerikanischer Sportwagen, der es mit den effizientesten Supersportwagen seiner Zeit aufnehmen kann

Heute mag die Leistung der Corvette C4 ZR-1 von 1990 blass erscheinen. Seine ersten Versionen wurden tatsächlich produziert 375 PS. Nach einigen Verbesserungen gelang es Lotus und Chevrolet, die Leistung auf 405 PS zu steigern. Dennoch sind diese Eigenschaften für die frühen 1990er Jahre beeindruckend.
Zum Vergleich: a Ferrari Testarossa produzierte 1990 385 PS, während a F40 wurde von 470 PS angetrieben. DER Lamborghini DiabloIhrerseits profitierten sie von einer Leistung von 490 PS. Der Motor dieser Corvette ist nicht die einzige ungewöhnliche Ausstattung dieses Chevrolet. Um seine Leistung zu verbessern, installierte Lotus das Getriebe eines Porsche 959.
Das Ergebnis all dieser Modifikationen ist eine der effizientesten Corvettes, die Chevrolet je gebaut hat. Leider wartete eines der Exemplare dieses seltenen Amerikaners geduldig zwei Dekaden benutzt werden. Der Kauf durch zwei Enthusiasten gibt ihm die Chance, wieder auf die Straße zu gehen.

-

PREV Küste: Zum zweiten Mal in wenigen Wochen werden „Segelquallen“ zu Tausenden gestrandet
NEXT Drei Ausflugsideen für dieses verregnete Wochenende vom 4. und 5. Mai