Geiselvereinbarung: „Antwort auf ägyptischen Vorschlag sollte bis Donnerstag eintreffen“ (Hamas) | LIVE

Geiselvereinbarung: „Antwort auf ägyptischen Vorschlag sollte bis Donnerstag eintreffen“ (Hamas) | LIVE
Geiselvereinbarung: „Antwort auf ägyptischen Vorschlag sollte bis Donnerstag eintreffen“ (Hamas) | LIVE
-

Antony Blinken besucht Kerem Shalom und reist mit Yoav Gallant nach Gaza

Verteidigungsminister Yoav Gallant traf sich am Mittwoch am Grenzübergang Kerem Shalom zum Gazastreifen mit US-Außenminister Antony Blinken und erklärte, Israel sei „zur Rückgabe der Geiseln verpflichtet und bereit, jede Mission in der Region Rafah durchzuführen“. Gallant und Blinken besuchten nach Angaben des Verteidigungsministeriums auch die Grenzgemeinde Kibbuz Nir Oz, die während des Angriffs der Hamas am 7. Oktober angegriffen wurde. Nach Angaben des Ministeriums informierten israelische Verteidigungsbeamte Blinken und sein Team über die humanitären Bemühungen des israelischen Militärs in Gaza sowie über Maßnahmen, die ergriffen wurden, um irrtümliche Angriffe auf Helfer zu verhindern, nachdem es zu dem Vorfall gekommen war, an dem sieben Mitglieder der Band World Central Kitchen beteiligt waren getötet.

type="image/webp"> type="image/webp">>>>>>>
Antony Blinken steht am 1. Mai 2024 am Grenzübergang Kerem Shalom zwischen Verteidigungsminister Yoav Gallant (dritter von links) und Sigrid Kaag (rechts), der leitenden UN-Koordinatorin für humanitäre Hilfe und Wiederaufbau in Gaza.(Evelyn Hockstein/Pool Foto über AP

Nach Angaben des Büros des Außenministers besuchten Herr Gallant und der US-Außenminister anschließend den Grenzübergang Kerem Shalom und beobachteten die Inspektionsverfahren. In einem anschließenden Treffen, an dem auch der Generalstabschef der IDF, General Herzi Halevi, und der Generaldirektor des Verteidigungsministeriums, Eyal Zamir, teilnahmen, diskutierten Gallant und Blinken „die Bemühungen für die Rückführung der Geiseln und die Notwendigkeit, die Militäroperation zur Zerschlagung der Hamas fortzusetzen“, heißt es Das Ministerium. „Wir sind entschlossen, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass unsere Geiseln nach Hause zurückkehren. Dies ist ethisch und moralisch korrekt und ein erklärtes Kriegsziel“, sagte Gallant in einer Erklärung nach dem Treffen. „Gleichzeitig sind die IDF, vorbehaltlich der von mir gegebenen Anweisungen, bereit, jede operative Mission in der Region Rafah durchzuführen“, fügt er hinzu.

-

PREV Giro. Italien-Rundfahrt – Kurzporträt der 17. Etappe… großer Tag in den Dolomiten
NEXT Frankreich – Welt – China droht dem neuen taiwanesischen Präsidenten mit „Vergeltung“