Einsturz einer Autobahn in China: beeindruckende Bilder

Einsturz einer Autobahn in China: beeindruckende Bilder
Einsturz einer Autobahn in China: beeindruckende Bilder
-

Beim Einsturz einer Autobahn in der chinesischen Provinz Guangdong kamen am Mittwoch 36 Menschen ums Leben.

Der Einsturz einer Autobahn in Südchina forderte laut dem jüngsten Bericht staatlicher Medien von diesem Donnerstag, dem 2. Mai 2024, 36 Todesopfer in der Provinz Guangdong. Es war 2:10 Uhr morgens im Süden des Landes, als diese Brücke über einer Autobahn in China einstürzte. „36 Menschen starben und 30 wurden verletzt“, gibt die Presseagentur an neues Porzellan. Das Leben der Verletzten wäre nicht in Gefahr.

Eine „natürliche geologische Katastrophe“

Die Tragödie betrifft einen 17,9 Meter langen Straßenabschnitt bzw. eine Fläche von 184,3 Quadratmetern. Insgesamt 20 Fahrzeuge wurden durch den Einsturz eingeklemmt. Diese Straße verläuft genau zwischen der Stadt Meizhou und dem Kreis Dabu. Bei diesem Ereignis handele es sich um eine „natürliche geologische Katastrophe“, die „unter dem Einfluss anhaltender heftiger Regenfälle“ stattfand, erklärt der öffentlich-rechtliche Sender CCTV. 500 Menschen wurden zum Unfallort geschickt, um bei den Rettungsbemühungen zu helfen.

Tatsächlich kam es in den letzten Wochen in der Provinz Guangdong zu heftigen Regenfällen. Erhebliche Überschwemmungen und Erdrutsche sind zu beklagen. In den letzten Tagen waren die Regenfälle überraschend viel heftiger als sonst, kurz vor der Monsunzeit. Der chinesische Präsident Xi Jinping forderte die Behörden auf, „die Rettungsmaßnahmen vor Ort und die Behandlung der Verletzten zu verdoppeln“, berichtete CCTV am Donnerstag.

-

PREV Radfahren. Louis Lamothe, Meister der Côte-d’Or
NEXT Trumps Medienkonzern verlor im ersten Quartal 327 Millionen US-Dollar