Was ist Chlorpikrin, dieser chemische Wirkstoff, dessen Verwendung Russland vorgeworfen wird?

Was ist Chlorpikrin, dieser chemische Wirkstoff, dessen Verwendung Russland vorgeworfen wird?
Was ist Chlorpikrin, dieser chemische Wirkstoff, dessen Verwendung Russland vorgeworfen wird?
-

Diese giftige Substanz, die im Ersten Weltkrieg (1914-1918) sowohl als Pestizid als auch als Kriegswaffe eingesetzt wurde, ist durch das von Russland unterzeichnete Übereinkommen über das Verbot chemischer Waffen verboten.

Ein giftiges Produkt, das gegen die ukrainische Armee eingesetzt wird? An diesem Mittwoch, dem 1. Mai, beschuldigten die USA Russland, an der ukrainischen Front den chemischen Wirkstoff Chlorpikrin eingesetzt zu haben. Sollte diese Verwendung nachgewiesen werden, wäre dies ein Verstoß gegen das Völkerrecht.

Chlorpikrin ist eine Chemikalie, die in der Landwirtschaft als Begasungsmittel, also als Pestizid in gasförmiger Form, eingesetzt wird. Im flüssigen Zustand hat Chlorpikrin ein öliges Aussehen, ist farblos bis leicht gelb, heißt es auf der Website der American Centers for Disease Control and Prevention (CDC).

Ein Produkt, das in Frankreich seit 1991 verboten ist

Der hochgiftige Stoff wird auch als chemischer Kampfstoff und Mittel zur Aufstandsbekämpfung eingesetzt. Chlorpikrin-Dämpfe wurden im Ersten Weltkrieg häufig verwendet und reizten Augen, Nase und Rachen mit erstickender Wirkung. Sein Einsatz ist durch das Übereinkommen über das Verbot chemischer Waffen, das Russland unterzeichnet hat, verboten.

In Frankreich wurde Chlorpikrin lange Zeit zur Bekämpfung von Schädlingen, insbesondere von Füchsen und Dachsen, eingesetzt, bevor seine Verwendung 1991 durch zwei Ministerialerlasse verboten wurde.

Die Substanz stand auch im Mittelpunkt der Ermittlungen zur Ermordung von Géraldine Giraud und Katia Lherbier, wobei Jean-Pierre Treiber – der vor seinem Prozess Selbstmord beging – verdächtigt wurde, seine Opfer mit Chlorpikrin vergiftet zu haben.

„Kein Einzelfall“

„Der Einsatz dieser Chemikalien ist kein Einzelfall und wird wahrscheinlich durch den Wunsch der russischen Streitkräfte motiviert, ukrainische Streitkräfte aus befestigten Stellungen zu vertreiben und taktische Fortschritte auf dem Schlachtfeld zu erzielen“, schrieb das amerikanische Verteidigungsministerium.

„Russlands anhaltende Missachtung seiner Verpflichtungen aus dem CIAC steht im Einklang mit den Operationen zur Vergiftung von Alexej Nawalny sowie Sergej und Julia Skripal mit Nervenkampfstoffen vom Typ Nowitschok“, heißt es in seiner Pressemitteilung weiter.

Alexei Nawalny, ehemaliger Gegner des russischen Präsidenten Wladimir Putin, starb am 16. Februar an einer schweren Vergiftung, die er dem Kreml zuschrieb. Der ehemalige russische Doppelagent Sergei Skripal und seine Tochter Julia Skripal wurden 2018 in England vergiftet.

Russland wird regelmäßig des Einsatzes chemischer Waffen in der Ukraine verdächtigt, was Moskau dem ukrainischen Feind vorwirft.

Meist gelesen

-

PREV Ägypten vervierfacht zum ersten Mal seit 30 Jahren den Preis für subventioniertes Brot
NEXT Deutsche Inflation steigt im Mai: 2,8 % laut HVPI-Index