Überschwemmungen, Schlammlawinen… Die Oise hat den Sturm letzte Nacht mit seltener Intensität heimgesucht

Überschwemmungen, Schlammlawinen… Die Oise hat den Sturm letzte Nacht mit seltener Intensität heimgesucht
Descriptive text here
-

Von Nicolas Giorgi
Veröffentlicht auf

2. 24 um 11:12 Uhr

Sehen Sie sich meine Neuigkeiten an
Folgen Sie News Oise

Die Feuerwehrleute hatten letzte Nacht zu tun in der Oise wegen des Sturms, der die gesamte Picardie heimgesucht hat. Der orangefarbene Wetteralarm wurde gegen 20 Uhr in der Oise ausgelöst wegen heftiger Gewitter Die Feuerwehr musste letzte Nacht mehr als 200 Mal eingreifen.

außergewöhnlichen Wetterbedingungen In dieser Saison sei es zu insgesamt 215 Eingriffen gekommen, „hauptsächlich wegen Überschwemmungen zu Hause“, präzisiert der Oise-- und Rettungsdienst.

Die Telefonleitungen 18 waren letzte Nacht buchstäblich überfordert. Laut Sdis 60 reagierten sie auf „mehr als 1.000 Anrufe“.

Überschwemmungen, Schlammlawinen, eingestürzte Mauern …

tief in die Nacht zuckten Blitze über den Himmel des Departements.

Diese Stürme wurden stellenweise von begleitet reichlich Wasserfälle oder sogar Schlammlawinendie Keller und Wohnungen einzelner Personen überschwemmen.

Große Hagelkörner so groß wie Murmeln fiel auch Neufchelleseiner an der Grenze zum benachbarten Departement Aisne, wo eine 57-jährige Frau bei einem Erdrutsch ums kam.

„Nachdem in der Oise wegen heftiger Gewitter der Wetteralarm Orange ausgelöst wurde, waren insbesondere mehrere Sektoren stark betroffen Lamorlaye, Precy-sur-Oise, Mouy, Noailles, La Chapelle-en-Serval, Montataire und Creil »teilt der Feuerwehr- und Rettungsdienst des Departements diesen Freitag, den 2. Mai, morgens mit.

Videos: derzeit auf Actu

Die Gemeinden von Cires-lès-Mello und von Mayselim Süden von Mouy, ist heute Morgen mit einem Kater aufgewacht.

Diese Dörfer waren besonders von Stürmen und sogar Schlammlawinen betroffen.

Die Feuerwehr musste eingreifen der einsturz einer mauer, rue du colombierund zur Überschwemmung von Häusern und Unternehmen.

Auch nautische Rettungskräfte waren die ganze Nacht über vor Ort, um den betroffenen Bewohnern zu helfen Mouyoder sogar zu Hermes, im selben Sektor.

Oise, gestern Abend das am stärksten betroffene Departement Frankreichs

Angaben des französischen Observatoriums für Tornados und heftige Stürme ist Oise das Departement Frankreichs, das betroffen war am meisten zerstört in der Nacht von auf Donnerstag.

4.256 Gestern Nacht zogen Blitzeinschläge über den Himmel der Oise.

Flugzeug wurde am Flughafen Beauvais umgeleitet

Auch der Transport wurde durch Stürme und starke elektrische Aktivitäten beeinträchtigt. Ein Flugzeug, das auf dem Flughafen Beauvais-Tillé landen sollte, musste nach langen Minuten am Himmel auf einen anderen europäischen Flughafen umgeleitet werden.

Sollte sich die Situation nun stabilisieren, wird laut Météo France an diesem Donnerstag, dem 2. Mai, über einem Großteil des Departements weiterhin besonders düsteres herrschen, auch wenn die Sturmgefahr deutlich zurückgeht.

Mittlerweile lecken Bewohner überall im Departement ihre Wunden. Für einige haben die Aufräumarbeiten gerade erst begonnen.

Verfolgen Sie alle Nachrichten aus Ihren Lieblingsstädten und -medien, indem Sie Mon Actu abonnieren.

-

PREV 2024 Jeep Grand Cherokee 4xe: Der Preis ist in Kanada reduziert | Automobilnachrichten
NEXT Raphaël Glucksmann spricht über seine Beziehung zu Léa Salamé