Der Pane-Verband wendet sich gegen die Schließung des SNCF-Fahrkartenschalters am Bahnhof Grasse und schreibt an die Paca-Region

Der Pane-Verband wendet sich gegen die Schließung des SNCF-Fahrkartenschalters am Bahnhof Grasse und schreibt an die Paca-Region
Descriptive text here
-

Endstation, alle steigen aus! An diesem , dem 1. , haben vierzehn Gewerbeflächen in den SNCF-Bahnhöfen in Alpes-Maritimes und Var* ihre Türen geschlossen. Und unter ihnen finden wir auch Grasse … Gründe, die von der Region Süd, der Organisationsbehörde für Mobilität, angeführt wurden: „Berücksichtigen Sie die Kaufgewohnheiten neuer Kunden und den hohen Anteil an Abonnenten dieser Leitung.“

Wenn die der Parfüme – anders als insbesondere La Bocca oder Mandelieu, wo es nur noch Händler gibt, die Ihre Fahrkarte kaufen –, an zwei Vormittagen in der Woche mit einem Duo von SNCF-Agenten rechnen kann, die mit einem Zahlungsterminal ausgestattet sind **, dieser Verschluss passt schlecht zu Pane.
Der Verein Protection Animaux Nature et Environnement, der in den letzten Jahren mehrfach gegen die Schließung des Busbahnhofs mobilisiert hatte, hat damit seine Meinung zum Ausdruck gebracht “Emotion”.

Lokaler Service und soziale Verbindung

In einem an die Region und ihren Präsidenten Renaud Muselier gerichteten Brief fordert Mahamadou Siribié Strafmaßnahmen für „Viele Benutzer“ in Bezug auf „Komfort, physischer Empfang, Verkauf, Information, Sicherheit und .“

Tatsächlich, so der Präsident von Pane, seien es die Zähler „Nicht nur lokale öffentliche Dienste, weil sie näher an den Nutzern sind, sondern auch Orte, an denen soziale Bindungen gepflegt werden.“

Also digitale Dematerialisierung “um jeden Dienstleistungen, „im Kontext der digitalen Kluft“kann nicht ersetzt werden „eine menschliche Präsenz und Zuhören.“ Es zielt insbesondere darauf ab „Menschen, die das Internet nicht beherrschen“ bestraft werden, insbesondere für das Einreichen ihres Abonnements.

So viele Gründe dafür „die Schließung des Fahrkartenschalters am Bahnhof Grasse ablehnen“in der Hoffnung, es zu sein “gehört” durch die Region. Was also im Moment nicht der Fall ist …

*Grasse, Golfe-Juan, Biot, Villeneuve-Loubet, Cros-de-Cagnes, Villefranche-sur-Mer, Carnoles, Menton Garavan, Mandelieu, Cannes-la-Bocca, La Trinité, Sospel, Fréjus und Saint-Raphaël.

**Agenten sind montags und freitags von 8:30 bis 12:30 Uhr anwesend.

-

PREV In Taiwan die Aura und der lange Schatten von Tsai Ing-wen, dem scheidenden Präsidenten – Libération
NEXT Hier beginnt alles: Verlässt Benjamin Baroche die Serie trotz Teyssiers Abgang endgültig? – Nachrichtenserie im Fernsehen