Die NASA gibt bekannt, wie sie die Öffentlichkeit im Falle eines Asteroideneinschlags warnen wird

Die NASA gibt bekannt, wie sie die Öffentlichkeit im Falle eines Asteroideneinschlags warnen wird
Die NASA gibt bekannt, wie sie die Öffentlichkeit im Falle eines Asteroideneinschlags warnen wird
-

Bei der NASA geht es nicht nur um die Erforschung des Weltraums und von Planeten wie dem Mars.

Sie haben eine größere Aufgabe – ein Auge auf Asteroiden oder große Steine ​​im Weltraum zu haben, die der Erde zu nahe kommen könnten.

Das ist eine notwendige Aufgabe, wenn man bedenkt, dass unser Planet zwar riesig erscheint, aber verglichen mit der Weite des Weltalls wie eine winzige Murmel ist.

LESEN SIE MEHR: Die NASA enthüllt ein Mondrennauto, das Astronauten zu unbekannten Zielen auf dem Mond transportieren wird

Wenn uns ein großer Stein aus dem Weltraum treffen würde, könnte das katastrophale Folgen haben.

Obwohl wir hoffen, dass das nie passiert, ist die NASA bereit, uns Bescheid zu geben, wenn es soweit ist.

Lindley Johnson, eine Spitzenperson im Planetary Defense Coordination Office der NASA, ist dafür verantwortlich, nach diesen Steinen Ausschau zu halten und uns zu warnen, wenn einer zu nahe kommt.

Er ist wirklich wichtig, um sicherzustellen, dass die Erde vor Asteroiden und anderen Gefahren aus dem Weltraum geschützt ist.

Die NASA verfolgt in Zusammenarbeit mit einem Team namens International Asteroid Warning Network alle Steine, die ein Problem darstellen könnten.

Seit Beginn ihrer Beobachtung haben sie über 34.000 dieser erdnahen Asteroiden gefunden und sind für alle Fälle immer auf der Hut.

Sie beobachten diese Weltraumgesteine ​​nicht nur, die NASA untersucht sie auch.

Kürzlich haben sie einen Asteroiden im Wert von satten 1.000.000.000 US-Dollar entdeckt.

Interessanterweise hat die NASA den Plan, allen zu sagen, ob eines Tages ein großer Stein auf uns zukommt.

Stellen Sie sich vor, Sie wachen auf und erhalten von der NASA eine Warnung, dass ein riesiger Asteroid in unserer Nähe ist! Beängstigend, nicht wahr?

Die große Frage ist: Wie machen sie das?

Sie werden Dinge wie Notfallübertragungen im Fernsehen und Nachrichten auf unseren Telefonen nutzen, um sicherzustellen, dass jeder weiß, was passiert und was zu tun ist.

In der Zwischenzeit werden sie sich nicht einfach zurücklehnen und abwarten.

Die NASA hat kluge Ideen, wie zum Beispiel die Entsendung einer speziellen Raumsonde, um einen gefährlichen Asteroiden vom Kurs abzubringen.

Auch wenn die Chancen geringer sind, müssen sie sie nutzen, um unsere Sicherheit zu gewährleisten.

Dank Lindley Johnson und dem fleißigen Team der NASA können wir etwas ruhiger schlafen, weil wir wissen, dass jemand für uns den Himmel im Auge behält.

Auch wenn die Vorstellung eines Asteroideneinschlags beängstigend ist, steht die NASA hinter uns und stellt sicher, dass wir auf alles vorbereitet sind, was aus dem Weltraum auf uns zukommen könnte.

Autor-AvatarAutor-Avatar

Lernen Sie Daksh kennen: Kein typischer Profi, aber definitiv ein Profi in der Faszination von Supersportwagen, Technik und allen futuristischen Dingen. Wenn er nicht gerade mitten in der Arbeit steckt, können Sie ihn beobachten, wie er an Anime-Bildschirmen klebt oder sich in den Seiten eines guten Buches verliert.

-

PREV Autorität in der Schule entsteht durch einen Sozial- und Bildungsvertrag und nicht durch einen repressiven Vertrag
NEXT Organisierte Kriminalität: Drei Personen wegen versuchten Mordes festgenommen