Ein Polizist eröffnet in Livry-Gargan das Feuer auf einen Fahrer, nachdem er sich geweigert hat, der Aufforderung Folge zu leisten

Ein Polizist eröffnet in Livry-Gargan das Feuer auf einen Fahrer, nachdem er sich geweigert hat, der Aufforderung Folge zu leisten
Ein Polizist eröffnet in Livry-Gargan das Feuer auf einen Fahrer, nachdem er sich geweigert hat, der Aufforderung Folge zu leisten
-

Ein Polizist eröffnete am Montagabend in Livry-Gargan das Feuer auf einen Fahrer, nachdem dieser einer Kontrolle nicht nachgekommen war und den Fuß des Beamten überfahren hatte. Dem Verdächtigen gelang die Flucht, die Ermittlungen laufen.

Die Ereignisse ereigneten sich kurz nach 22 Uhr. Als Polizeibeamte auf Streife einen Autofahrer am Steuer eines leistungsstarken deutschen Porsche-Cabriolets entdeckten, der gefährliche Manöver auf dem Boulevard de l’Europe ausführte. Der Fahrer hielt dann an einer roten Ampel an, was den Strafverfolgungsbehörden die Möglichkeit gab, ihn anzuhalten.

Anschließend näherte sich einer der Beamten dem Fahrzeug und forderte den Fahrer auf, die Zündung auszuschalten., doch dieser fing plötzlich wieder an und lief über den Fuß des Polizisten. Aus Angst, vom Fahrzeug mitgerissen zu werden, reagierte der Beamte mit einem Schuss, wie Actu17 berichtete.

Das Opfer (der Polizist) wurde am Fuß verletzt und zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.. Sein Zustand gibt jedoch keinen Anlass zur Sorge. Der Fahrer seinerseits konnte trotz der nächtlichen Durchsuchungen durch die Polizei fliehen.

Eine Untersuchung wurde eingeleitet und der Polizeistation Livry-Gargan übertragen um die genauen Umstände des Vorfalls zu ermitteln und den Verdächtigen zu identifizieren. Es werden auch Bilder von CCTV-Kameras in der Umgebung verwendet.

-

PREV Mehr als 40 Raketen wurden am Donnerstag vom Südlibanon auf Nordisrael abgefeuert | LIVE
NEXT OL klammern sich an Europa…Lorient kann immer noch daran glauben… Verfolgen Sie den letzten Tag mit uns…