Die U-Bahnlinien 1, 4 und 14 sind die ganze Nacht geöffnet

Die U-Bahnlinien 1, 4 und 14 sind die ganze Nacht geöffnet
Die U-Bahnlinien 1, 4 und 14 sind die ganze Nacht geöffnet
-

Die drei automatisierten Linien werden am 26. Juli, dem Tag der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2024, die ganze Nacht in Betrieb sein. Valérie Pécresse deutet an, dass diese Nacht „sehr festlich“ sein wird.

Ein an den Beginn der Olympischen Spiele 2024 angepasstes Transportangebot werden die automatisierten U-Bahn-Linien in der Hauptstadt die ganze Nacht über geöffnet sein, wie BFM Paris Île-de-France von Valérie Pécresse bestätigte von Le Monde. Betroffen sind daher die Linien 1, 4 und 14.

„Die Eröffnungszeremonie wird ein sehr festlicher Abend. Die Eröffnungszeremonie endet um 23:15 Uhr. Normalerweise fahren also alle U-Bahnen bis 2 Uhr morgens, auch die RER. Jeder wird in Ruhe nach Hause gehen können. Aber wir sind es.“ Ich denke auch an diejenigen, die mit einer kleinen Party in Paris weitermachen möchten“, erklärte Valérie Pécresse am Mikrofon von BFM Paris Île-de-France.

Valérie Pécresse gab außerdem an, dass während der gesamten Olympiade die Wochenendpläne des Noctilien-Programms auch unter der Woche (00:30 bis 05:30 Uhr) umgesetzt werden. Laut unseren Kollegen wird es für die Linien N1 und N2 alle sechs Minuten und für den Rest alle 20 Minuten einen Bus geben.

17 Stationen schlossen eine Woche vor der Zeremonie

Vor dem Eröffnungsfeier der Olympischen Spielekeiner U-Bahn-Linie Keiner der RER wird vollständig geschlossen, aber 17 Stationen bleiben acht Tage vor der Veranstaltung geschlossen, wie angekündigt der Pariser PolizeichefLaurent Nuñez, Donnerstag, 25. April.

Somit bleiben folgende Stationen ab dem 18. Juli für eine Woche geschlossen: Tuilerien (in Zeile 1), Eintracht (1, 8, 12), Champs-Élysées Clémenceau (13, 1), Alma Marceau (9), Jena (9), Trocadero (6, 9), Passy (6), Quai de la Rapée (5), Zitiert (4), Bleichen (10). Auch die Linie 7 wird ohne Passagiere zwischen den Stationen unter der Seine hindurchfahren Châtelet (davon 11), Marie-Brücke, Neue BrückeUnd Sully Morland.

Auf der RER C sind dies die Stationen Orsay-Museen, Eiffelturm Champ de Mars Und Almas Brücke das vom 18. bis 26. Juli im Vorfeld der Olympischen Spiele geschlossen bleibt.

Einige Stationen bleiben länger geschlossen, wie von berichtet Website des Verkehrsministeriums. Auch die Linien 1 und 13, Champs-Elysées Clémenceau, sind vom 1. Juli bis 21. September geschlossen. Der Bahnhof Eintrachtin deren Nähe die städtischen Sportveranstaltungen stattfinden, wird vom 17. Juni bis 21. September auf den Linien 1 und 8 für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sein, ab dem 17. Mai jedoch auf der Linie 12. Der Bahnhof Tuileries an der Linie 1 bleibt ebenfalls geschlossen vom 17. Juni bis 21. September.

Top-Artikel

-

PREV Ball – Frauenliga. Live aus Cosec: Kayana Traylor in der Türkei
NEXT Der Ethereum-Preis steigt aufgrund der eskalierenden ETF-Begeisterung. ETH erreicht 3.900 US-Dollar, da die ETF-Begeisterung zunimmt.