Roger „Bitcoin Jesus“ Ver wurde wegen Steuerbetrugs in Höhe von 50 Millionen US-Dollar verhaftet

Roger „Bitcoin Jesus“ Ver wurde wegen Steuerbetrugs in Höhe von 50 Millionen US-Dollar verhaftet
Roger „Bitcoin Jesus“ Ver wurde wegen Steuerbetrugs in Höhe von 50 Millionen US-Dollar verhaftet
-

Laut einer vom US-Justizministerium veröffentlichten Anklageschrift wurde Roger Ver, einer der ersten Bitcoin-Investoren, in Spanien wegen Steuerhinterziehung verhaftet.

Tl;dr

  • Gericht erhebt Anklage gegen Ver wegen Fälschung seines Eigentums und seiner Steuern.
  • Ver verzichtete 2014 auf seine US-Staatsbürgerschaft und erhielt die Staatsbürgerschaft von St. Kitts und Nevis.
  • Er besaß persönlich und über seine Unternehmen etwa 204.000 Bitcoins.
  • Ver wird vorgeworfen, im Jahr 2017 Konten vor dem IRS versteckt und Bitcoin-Verkäufe verschleiert zu haben.

Schwere Vorwürfe lasten auf Roger Ver

Laut einer Anschuldigung von US-Justizministerium (DOJ)der einflussreiche Roger Ver, auch „Bitcoin Jesus“ genannt, hat angeblich die Gesetzgebung hinsichtlich seiner Kryptowährungsbestände und Steuerpflichten in die Irre geführt.

Ein Expatriate, der des Steuerbetrugs verdächtigt wird

In Februar 2014Ver verzichtete auf seine amerikanische Staatsbürgerschaft und erwarb die Staatsbürgerschaft von St. Kitts und Nevis. Nach amerikanischem Recht war er jedoch weiterhin verpflichtet, den Marktwert seines Vermögens anzugeben. Darüber hinaus hätte er seine Kapitalgewinne, insbesondere die aus seinem Bitcoin-Wallet erzielten, offenlegen müssen.

Fehlende Deklarationen und versteckte Verkäufe

Ver, das in seinen Anfängen für die Förderung von Bitcoin bekannt war, hielt etwa „131.000 Bitcoins persönlich und weitere 73.000 über MemoryDealers.com Inc. und Agilestar.com Inc.“, zwei amerikanische Unternehmen, die dem Recht der Vereinigten Staaten unterliegen. Das DOJ wirft Ver jedoch vor, einen erheblichen Teil seiner Bitcoins verkauft zu haben 2017 ohne in irgendeiner Weise die bei diesen Verkäufen erzielten Gewinne anzugeben, obwohl die Steuerhinterziehung auf mehr als 240 Millionen Dollar geschätzt wird.

Ein Fall, der noch lange nicht gelöst ist

Darüber hinaus wird behauptet, dass Ver absichtlich Konten vor dem IRS versteckt und Gewinne aus diesen Bitcoin-Verkäufen verschwiegen hat, was zu einer hohen Steuerbelastung von über 48 Millionen US-Dollar führte. Nach seiner Festnahme in Europa hat die US-Regierung würde nun versuchen, ihn auszuliefern ihn auf seinem eigenen Territorium zu beurteilen.

-

PREV Nach der Nacht werden die Notfälle des Laval-Krankenhauses auch tagsüber geregelt
NEXT La Ferrandaise mit dem Agrobiodiversitätspreis 2024 ausgezeichnet