Erläuternd – Welche OPEC+-Ölproduktionskürzungen gibt es derzeit?

Erläuternd – Welche OPEC+-Ölproduktionskürzungen gibt es derzeit?
Erläuternd – Welche OPEC+-Ölproduktionskürzungen gibt es derzeit?
-

Die Ölproduzenten der OPEC+ nehmen für das erste Halbjahr 2024 freiwillige Produktionskürzungen in Höhe von insgesamt rund 2,2 Millionen Barrel pro Tag (bpd) vor, angeführt von Saudi-Arabien, das eine frühere freiwillige Kürzung erneuert.

Diese Kürzungen durch die Organisation erdölexportierender Länder und ihre Verbündeten, bekannt als OPEC+, ergänzen frühere Kürzungen, die seit Ende 2022 in verschiedenen Phasen angekündigt wurden, und bringen die insgesamt versprochenen Kürzungen auf rund 86 Millionen bpd oder etwa 5,7 %. der täglichen weltweiten Nachfrage nach Reuters-Berechnungen.

Die OPEC+ soll sich am 1. Juni in Wien treffen, um über die nächsten Schritte ihrer Produktionspolitik zu entscheiden.

WAS SIND DIE NEUESTEN RABATTE?

Die letzte Runde freiwilliger Reduzierungen um 2,2 Millionen bpd wurde von den verschiedenen Ländern am 30. November 2023 angekündigt.

Ursprünglich für das erste Quartal 2024 geplant, wurde sie im März bis Ende Juni verlängert und Russland hat die Bedingungen für die Umsetzung der Reduzierung leicht geändert.

Die 2,2 Millionen bpd beinhalten eine Verlängerung der freiwilligen Kürzungen Saudi-Arabiens und Russlands um 1,3 Millionen bpd ab 2023, was bedeutet, dass der jüngste Teil der Reduzierung etwa 900.000 bpd beträgt.

WAS WAREN DIE VORHERIGEN RABATTE?

Vor November 2023 nahm die OPEC+ Produktionskürzungen von etwa 5 Millionen Barrel pro Tag vor, darunter 1,3 Millionen Barrel pro Tag aus freiwilligen Kürzungen Saudi-Arabiens und Russlands, die Anfang 2023 umgesetzt wurden, und 3,66 Millionen Barrel pro Tag, die in früheren Phasen vereinbart wurden.

Von diesen 3,66 Millionen bpd wurden 2 Millionen bpd Ende 2022 von der OPEC+ vereinbart, und mehrere Mitglieder stimmten im April 2023 freiwilligen Kürzungen von 1,66 Millionen bpd zu.

Auf ihrer Sitzung im Juni 2023 verlängerte die OPEC+ die Kürzungen um 3,66 Millionen bpd bis Ende 2024.

Wie wirken sich Produktionskürzungen auf die Ziele aus?

Die folgende Tabelle zeigt die versprochenen Kürzungen und Produktionsziele der OPEC+ für das erste Halbjahr 2024 in Millionen Barrel pro Tag, basierend auf Informationen der OPEC, einzelner Länder und Berechnungen von Reuters.

Summen werden gerundet.

Land H1 2024 Implizite Produktion H1 Tatsächliche Produktion

Freiwilliges Ziel 2024 (März 2024)*

Kürzungen bekannt gegeben Ziele nach dem 1. Semester

2024

Algerien 0,051 0,908 0,959 0,91

Kongo** 0,000 0,277 0,277 0,26

Äquatorialguinea 0,000 0,070 0,070 0,06

Gabun 0,000 0,169 0,169 0,24

Irak 0,220 4,009 4,22 4,26

Kuwait 0,135 2,413 2,548 2,47

Nigeria** 0,000 1,500 1,500 1,34

Saudi-Arabien 1.000 8.978 9.978 9,02

Vereinigte Arabische Emirate 0,163 2,912 3,075 3,22

Aserbaidschan 0,000 0,551 0,551 0,48

Kasachstan 0,082 1,468 1,55 1,63

Mexiko 0,000 1,753 1,753 1,61

Oman 0,042 0,759 0,801 0,76

Russland*** 0,500 8,949 9,449 9,42

Bahrain**** 0 0,196 0,196 0,75

Brunei 0 0,083 0,083

Malaysia 0 0,401 0,401

Südsudan 0 0,124 0,124

Sudan 0 0,064 0,064

Insgesamt OPEC-9 1,569 21,236 22,796 21,78

Gesamt ohne OPEC 0,624 14,348 14,972 14,65

Insgesamt OPEC+ 2,2 35,60 37,80 36,43

*Zahlen der Internationalen Energieagentur ohne die OPEC-Mitglieder Iran, Libyen und Venezuela, die von Kürzungen ausgenommen sind.

** Die Ziele für Kongo und Nigeria stammen aus der Erklärung der OPEC, die ihre erreichbare Produktion auf diesem Niveau festlegt.

***Russland versprach ursprünglich, die Kürzungen zu verstärken, um im ersten Quartal 2024 500.000 bpd Exporte von Öl und Erdölprodukten zu erreichen. Im März kündigte Russland an, dass es die Produktion und Exporte zwischen April und Juni um 471.000 bpd kürzen werde. Die Tabelle wird aus der Ausgangszahl berechnet

**** Die Gesamtzahl gilt für Bahrain, Brunei, Malaysia, Sudan und Südsudan.

-

PREV Attal gibt bekannt, dass die Treibhausgasemissionen in Frankreich im Jahr 2023 um 5,8 % zurückgegangen sind
NEXT PSG: Titi d’OR 2023, das Datum ist bekannt und ein Größenindikator – News