Purpur. Eine Straße wurde wegen Einsturzgefahr für den Verkehr gesperrt

Purpur. Eine Straße wurde wegen Einsturzgefahr für den Verkehr gesperrt
Purpur. Eine Straße wurde wegen Einsturzgefahr für den Verkehr gesperrt
-
Seit 17 Uhr ist die Rue Marsonnière de Cramoisy für den Verkehr gesperrt. Foto: Googlemap

Der Sturm, der direkt über das Gebiet von Mouy, Montataire und Saint-Leu-d’Esserent zog, verursacht weiterhin erhebliche Nebenwirkungen.

In Cramoisy konnte noch kein direkter Ursache-Wirkungs-Zusammenhang festgestellt werden, aber wegen eines Einsatzes bei Einsturzgefahr wurden die Feuerwehrleute von Creil an diesem Donnerstag, dem 2. Mai, in die Rue Marsonnière 2 transportiert. Der Einsatz begann gegen 17 Uhr bei anhaltendem Regen. Die Straße ist durch die Gendarmerie gesperrt. Das Vorhandensein von zwei Rettungs- und Opferhilfefahrzeugen würde auf die mögliche Anwesenheit von Verletzten hinweisen.

Währenddessen lecken wir im Rest des Territoriums unsere Wunden, so gut wir können. Fast zwölf Stunden lang steht der technische Dienst nun auf dem Prüfstand.

In Saint-Leu-d’Esserent beispielsweise wurde alles getan, um die schnellstmögliche Wiedereröffnung der D 92 zwischen Thiverny und Précy-sur-Oise zu ermöglichen. Die technischen Dienste haben hart gearbeitet, um die Wiederaufnahme des Verkehrs gegen 14 Uhr zu ermöglichen. Gleichzeitig kommuniziert das Rathaus über die notwendigen Modalitäten für die Kontaktaufnahme von Privatpersonen mit ihren Versicherungsgesellschaften. Für viele ist die Zeit für Papierkram und zahlreiche Telefonanrufe gekommen.

-

PREV Wetter für diesen Samstag, 25. Mai: der schönste Tag der Woche
NEXT PILLICO, das Orchester Bal à Papa