Zensur von US-Ölmanagern hebt Schieferöl-OPEC-Treffen hervor

Zensur von US-Ölmanagern hebt Schieferöl-OPEC-Treffen hervor
Zensur von US-Ölmanagern hebt Schieferöl-OPEC-Treffen hervor
-

Die Zensur eines hochrangigen Beamten des US-Ölsektors durch eine US-Regulierungsbehörde nach privaten Treffen mit der Gruppe der Ölproduzenten der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) hat die Abendessen, an denen Dutzende Vertreter der Schieferindustrie teilnahmen, ins Rampenlicht gerückt.

Die Federal Trade Commission (FTC) hat am Donnerstag Scott Sheffield, dem ehemaligen CEO von Pioneer Natural Resources, den Eintritt in den Vorstand von Exxon Mobil untersagt, das gerade Pioneer für 60 Milliarden US-Dollar übernimmt.

Die FTC warf dem 72-jährigen Manager vor, koordinierte Maßnahmen mit anderen US-Ölunternehmen und der OPEC ergriffen zu haben, „um die Produktion künstlich niedrig zu halten“ und die Gewinne der Ölunternehmen zu steigern.

In ihrer Beschwerde dokumentiert die FTC über mehrere Jahre hinweg Treffen von Vertretern der Schieferindustrie und der OPEC, darunter eine Reihe privater Abendessen auf einer Energiekonferenz in Houston.

Zuvor anwesende Führungskräfte teilten Reuters mit, dass sich die Treffen auf die Ölnachfrage, freie Produktionskapazitäten und die Forderungen der Aktionäre konzentriert hätten.

Pioneer sagte, Herr Sheffield habe im besten Interesse der Ölindustrie und ihrer Investoren gehandelt und seine Handlungen hätten dazu beigetragen, die US-Ölproduktion und -Exporte zu steigern.

„Die Beschwerde der FTC spiegelt ein grundlegendes Missverständnis der US-amerikanischen und globalen Ölmärkte wider und interpretiert die Art und Absicht der Handlungen von Herrn Sheffield falsch“, sagte das Unternehmen und verteidigte seinen ehemaligen Führer als „führende Autorität und international anerkannt in der Branche“.

Gastgeber des ersten Schiefer-OPEC-Abendessens im März 2017 war Mohammed Barkindo, der damalige OPEC-Generalsekretär, nachdem die OPEC in einem Preiskampf gescheitert war, die schnellen Marktanteilsgewinne für US-Schiefer zu stoppen, und wollte verstehen, wie die Industrie funktionierte, sagte die FTC .

Anschließende Abendessen auf der CERAWeek-Energiekonferenz in Houston ermöglichten es der OPEC, sich mit Führungskräften der Schieferindustrie zu treffen, darunter John Hess, CEO von Hess, Vicki Hollub, CEO von Occidental Petroleum, Rick Muncrief, CEO von Devon Energy, und Domenic Dell’Osso, CEO von Chesapeake Energy Andere.

Sprecher der Unternehmen antworteten nicht auf Anfragen nach Kommentaren.

„Ich sehe eine Reihe von Treffen, bei denen die OPEC auf amerikanische Unabhängige zugeht und mehr Zeit mit ihnen verbringt, als ich es in meiner gesamten Karriere erlebt habe“, sagte Sheffield 2017 laut FTC-Beschwerde.

Die OPEC-Mitglieder waren verblüfft darüber, wie schnell sich US-Unternehmen von den Verlusten erholt hatten, die sie während des Preiskampfs der OPEC 2014–2016 erlitten hatten, der in den Vereinigten Staaten zu Dutzenden Insolvenzen im Energiesektor führte.

Dank erheblicher Investitionen erholte sich die Schieferindustrie jedoch schnell und ermöglichte es den Vereinigten Staaten, in nur wenigen Jahren zum weltweit führenden Ölproduzenten aufzusteigen. Ihre Produktion erreichte im vergangenen Jahr den Rekordwert von 12,9 Millionen Barrel pro Tag.

Im Jahr 2017 drosselte die OPEC die Produktion, reduzierte damit die Marktüberschwemmung, die die Weltpreise drückte, und bescherte den US-Produzenten einen Sieg. Im Jahr 2020 kam es erneut zu einem Überangebot, nachdem die Nachfrage infolge der Schließungen aufgrund von COVID-19 eingebrochen war.

Herr Sheffield hat seinen Wunsch zum Ausdruck gebracht, sich von den Boom-Bust-Zyklen zu lösen, die den US-Ölsektor geplagt haben, und er hat sich dafür ausgesprochen, den Gewinnen der Aktionäre Vorrang vor Produktionssteigerungen einzuräumen.

Er besprach seine Kontakte mit Vertretern von Saudi Aramco und anderen Teilnehmern der Schiefer-Dinners bei OPEC-Treffen in Wien. In einem Interview mit Reuters im März 2023 sagte Herr Sheffield, Pioneer habe zweimal saudische Vertreter empfangen und ihnen die Abläufe und Geschäftspraktiken des Unternehmens erläutert.

„Sie können die gleichen Informationen von den meisten Dienstleistungsunternehmen erhalten“, sagte er. „Aber sie reden gerne mit Produzenten … wir haben so viele Daten.

-

PREV Die Rolle von Kryptowährungen im Kampf gegen die Geldinflation
NEXT Wer ist Oaktree, der Milliardärsfonds, der Inter Mailand übernehmen kann? – FC Internazionale Mailand