1:1 zur Halbzeit, die Olympioniken sind gefährlich gegen… Verfolgen Sie das Halbfinal-Hinspiel der Europa League

1:1 zur Halbzeit, die Olympioniken sind gefährlich gegen… Verfolgen Sie das Halbfinal-Hinspiel der Europa League
1:1 zur Halbzeit, die Olympioniken sind gefährlich gegen… Verfolgen Sie das Halbfinal-Hinspiel der Europa League
-

Nach den Umwälzungen, den Vorfällen und den zahlreichen Veränderungen ist OM bereit, am Donnerstag, den 2. Mai, auf dem Spielfeld zu vibrieren. Der Club aus Marseille empfängt im Halbfinal-Hinspiel der Europa League Atalanta, einen italienischen Verein aus der Stadt Bergamo.

Nach einer erfolgreichen europäischen Saison in einer kontrastreichen Saison wird die Mannschaft von Marseille versuchen, sich sechs Jahre nach der letzten Niederlage gegen Atlético de Madrid (0:3) ein neues europäisches Finale zu sichern.

Die Europa League, mehr als ein Trostpreis

Olympique de Marseille wechselt in dieser Saison zwischen Aufregendem und geradezu Frustrierendem. Nach der schnell abgebrochenen Erfahrung von Trainer Marcelino und dem ergebnislosen Zwischenspiel von Gennaro Gattuso beendete OM seine Saison mit einem dritten Trainer, Jean-Louis Gasset, der für Stabilität sorgen konnte, auch wenn er von zu weit startete, um Wunder zu bewirken Meisterschaft.

Der Kontext eines europäischen Entscheidungsspiels passt zweifellos besser zu dieser Mannschaft, die gerade Shakthar Donetsk, Villarreal und dann Benfica entlassen hat, drei Teams mit Erfahrung in europäischen Spielen. Im Falle eines Endspielsiegs könnte sich OM, der einzige französische Verein, der dreimal in der C3-Finale stand (1999, 2004 und 2018), einen Platz in der Champions League sichern.

Das Vélodrome als Festung

Wenn OM 2023-2024 eine gewisse Inkonsistenz aufweist, ist seine Solidität zu Hause eine seiner seltenen Garantien. Marseille hat in dieser Saison in 23 Spielen im Vélodrome nur einmal verloren, am 31. März gegen den französischen Meister Paris Saint-Germain (0:2). Auf europäischer Ebene sind die Ergebnisse mit sechs Siegen und einem Unentschieden Anfang Oktober gegen Brighton (3:3) noch erfreulicher.

Atalanta, Favorit auf dem Papier?

Auch wenn der Klub aus Bergamo nicht der auffälligste Name im europäischen Fußball ist, bleibt er doch einer der stärksten in Italien. Unter Gian Piero Gasperini präsentiert die Dea ein attraktives, sehr intensives und offensives Spiel.

Obwohl Atalanta ungeschlagen aus seiner Gruppe hervorgeht, zeigt es weiterhin eine Topleistung, nachdem es den Favoriten Liverpool besiegte, der im Hinspiel auf dem Rasen gedemütigt wurde (0:3). Der transalpine Klub befindet sich nicht im ersten Anlauf und bleibt mit einem Viertelfinale der Champions League im Jahr 2020 (verloren gegen PSG) und einem Achtelfinale in der folgenden Saison (Ausscheiden gegen Real Madrid) Stammspieler in der europäischen Endphase.

-

PREV Was ist das Lassa-Fieber, dieses Virus, das in der Île-de-France Anlass zur Sorge gibt?
NEXT Ein doppelter Gold-Louis aus dem Vendée-Schatz wird versteigert