Quinté+: ALBERT DEMARCQ PRICE – PARIS-VINCENNES – 05.04.2024: Läufer, Vorhersagen und Ergebnisse in Videos – Rennen 4

-

Unsere Meinung: JIOSCO DE PHYT’S (4)

Ohne einen Fehler in der Nähe des Pfostens hätte dieser Spitzenreiter den Prix Robert Auvray (Gr.2), das Schlüsselrennen, gewonnen. Er ist in Bestform und genießt lange Reisen. Wenn er durchgehend Fleiß zeigt, kann er seinen Rivalen das Leben schwer machen.

Rassenanalyse

Im entscheidenden Rennen am 13. April hatte JIOSCO DE PHYT’S (4) das Rennen gewonnen, als er in der Nähe des Pfostens einen irreparablen Fehler beging. Er bewies an diesem Tag dennoch, dass er das Zeug dazu hatte, auf halbklassischem Niveau zu glänzen. Dieses Mal von Eric Raffin angetrieben, kann er hier einen Ausgleich finden. Der Titel JUST A GIGOLO (14) hat logischerweise eine erste theoretische Chance, auch wenn er uns im Winter etwas hungrig gemacht hat. Ausgezeichneter Dritter auf dem letzten Platz, trotz eines ungünstigen Verlaufs, JASON (5) kann hohe Ambitionen zum Ausdruck bringen, genau wie J’AIME LE FOOT (11), immer zu einem brillanten Coup fähig, und JAG STRYCK (10), mit einem schönen Ausbruch Endgeschwindigkeit. Glücklicher Sieger auf dem letzten Platz, nach dem Fehler unseres Favoriten wird diesmal JACK TONIC (9) für die Plätze berücksichtigt. JAZZMAN DEBAILLEUL (6) ist in diesem Jahr unwiderstehlich und steigt in der Kategorie mit soliden Ansprüchen auf, zumal er bereits gewonnen hat, während er nur mit seinen Vorderbeinen spielte. JOCONDE SIBEY (2) ist in großartiger Form und kann zum Zeitpunkt der Wahl nicht ignoriert werden, auch wenn sie dieses Mal gegen die Rüden antreten muss.

-

PREV Öl bietet vor einem langen Wochenende eine technische Erholung
NEXT Strafprozess | Trump nennt seine Gegner am Vorabend der mündlichen Verhandlungen „Abschaum“.