Breaking news

*Update Nr. 1 – Die Staatspolizei von Delaware und das Gesundheits- und Sozialministerium von Delaware geben eine dringende Sicherheitswarnung heraus – die Staatspolizei von Delaware

-
Datum der Veröffentlichung: Donnerstag, 2. 2024

Die Delaware State Police (DSP) und das Delaware Department of Health and Social Services (DHSS) schärfen weiterhin dringend die Aufmerksamkeit, nachdem es in Sussex County zu einem Anstieg mutmaßlicher Drogenüberdosierungen gekommen ist.

Zwischen dem 26. April und dem 2. Mai 2024 verzeichneten die Einsatzkräfte einen deutlichen Anstieg der Zahl vermuteter Überdosierungen und der Schwere der Notfälle. Toxikologische Tests stehen noch aus, um zwei mutmaßliche Todesfälle durch Überdosierung im gleichen Zeitraum zu bestätigen. In diesem Zeitraum gab es in Sussex County 73 vermutete Überdosierungen, wobei die meisten mutmaßlichen Überdosierungen im Großraum Georgetown, Millsboro und Milford beobachtet wurden. Die Standorte sind in keiner bestimmten Reihenfolge aufgeführt und umfassen nicht vermuteten Überdosierungen.

DSP beauftragte die Nationalgarde von Delaware, am , dem 1. Mai, Tests an einer Probe der Drogen durchzuführen, die bei Personen gefunden wurden, die eine Überdosis genommen hatten, um die Zusammensetzung der Substanz zu bestimmen. Das 31. Civil Support Team der Delaware Guard verfügt über die Fähigkeit, Tests auf ein breites Spektrum an Chemikalien durchzuführen. Erste Proben zeigten Packungen mit Xylazin, Bromazolam, Fentanyl, Chinin und Koffein.

DHSS und DSP fordern die Öffentlichkeit auf, äußerste Vorsicht walten zu lassen, den Konsum unbekannter Substanzen zu unterlassen und illegale Drogen ganz zu meiden. Personen, die mit Drogenmissbrauch zu kämpfen haben, werden ermutigt, sofort Hilfe von medizinischem Fachpersonal oder Suchthilfediensten in Anspruch zu nehmen. Um Bedürftigen zu helfen, bietet das DHSS mehrere Möglichkeiten zur Unterstützung:

  • 911: Im Falle einer Überdosierung oder eines medizinischen Notfalls wählen Sie 911 oder senden Sie eine SMS.
  • Delaware 211: Wählen Sie 2-1-1 oder besuchen Sie delaware211.org für kostenlose, vertrauliche Unterstützung in mehreren Sprachen.
  • Delaware Hope Line: Rufen Sie 1-833-9-HOPEDE (1-833-946-7333) an, um rund um die Uhr Zugang zu Ressourcen, Unterstützung und Krisenhilfe zu erhalten.
  • Brückenkliniken: Entdecken Sie Behandlungsdienste und -ressourcen in Delaware und den Nachbarstaaten. Persönliche Beurteilungen sind an Standorten in den Landkreisen New Castle, Kent und Sussex möglich.
  • Behandlungsverbindung: Finden Sie Behandlungsanbieter in Ihrer Nähe unter TreatmentConnection.com.
  • 988: Für sofortige Krisenunterstützung wählen Sie 988.
  • Narcan Training und OpiRescueDE App: Informationen zur Narcan-Schulung und zum Zugang zu Medikamenten sind online verfügbar.

Die Delaware Division of Substance Abuse and Mental Health (DSAMH) hat dafür gesorgt, dass Krankenhäuser und kommunale Anbieter Zugang zu Narcan-Kits haben. DSAMH hat Beebe Healthcare 1.300 Narcan-Kits zur Verteilung im gesamten Gesundheitssystem zur Verfügung gestellt und weitere 200 Kits wurden an Beebe Healthcare zur Verwendung in der Notaufnahme verteilt. Obwohl viele der betroffenen Personen Symptome zeigten, die gegen Naloxon resistent waren, empfiehlt DSAMH dennoch die Verwendung von Naloxon im Falle einer möglichen Überdosierung. In diesen Fällen können wiederholte Gaben von Naloxon erforderlich sein, um die normale Atmung wiederherzustellen. Einzelpersonen und Organisationen, die Naloxon-Kits erhalten möchten, sollten Narcan Training | besuchen Schadensminderung | Sucht | Hilfe finden Sie hier in Delaware für Schulungsveranstaltungen, Schulungsmöglichkeiten für die Gemeinde, Verteilungsveranstaltungen, Veranstaltungen zur Prävention von Überdosierungen in der Gemeinde und eine Liste von Organisationen, die Schulungsmöglichkeiten für die Gemeinde anbieten.

Seien Sie bei der Pflege einer Person, die möglicherweise eine Überdosis genommen hat, besonders vorsichtig mit pulverförmigen Substanzen, da diese das Risiko einer Substanzaufnahme oder -übertragung erhöhen können. Wenn Sie Narcan verwenden, rufen Sie 9-1-1 an und bleiben Sie bei der Person, bis die Ersthelfer eintreffen.

Das Delaware Office of Emergency Medical Services (OEMS) gibt die folgenden Empfehlungen, um zu verhindern, dass Notfallhelfer illegalen Drogen, einschließlich synthetischen Opiaten, ausgesetzt werden:

  • Bei Verdacht auf Überdosierung und fehlendem sichtbarem Produkt genügen Handschuhe.
  • Tragen Sie eine Gesichtsmaske mit Augenschutz, wenn illegale Drogen in Pulverform sichtbar sind.
  • Berühren Sie Augen, Nase oder Mund nicht, nachdem Sie eine Oberfläche berührt haben, die kontaminiert sein könnte, auch wenn Sie Handschuhe tragen.
  • Waschen Sie sich nach der Arbeit in einem Bereich, der kontaminiert sein könnte, die Hände mit Wasser und Seife, auch wenn Handschuhe getragen wurden. Verwenden Sie kein Händedesinfektionsmittel oder Bleichmittel.

Die Sicherheit und das Wohlergehen aller Einwohner Delawares stehen an erster Stelle, und es werden gemeinsame Anstrengungen unternommen, um dieses kritische Problem der öffentlichen Sicherheit anzugehen. Wir fordern alle auf, wachsam zu bleiben und proaktive Maßnahmen zu ergreifen, um sich selbst und ihre Gemeinschaften zu schützen.

Drucke diese Seite

Alle Newsbeiträge anzeigen

-

PREV Aufstieg, Play-offs, Abstieg… Alle Herausforderungen des 38. und letzten Tages
NEXT Die gute Nachricht bestätigt sich auch in der Höhe Ihrer Ersparnisse