Der Jackpot von 166 Millionen Euro wurde in Frankreich gewonnen

Der Jackpot von 166 Millionen Euro wurde in Frankreich gewonnen
Der Jackpot von 166 Millionen Euro wurde in Frankreich gewonnen
-

Wohin mit 166 Millionen Euro? Dies ist die Frage, die sich der glückliche Mensch stellen muss, der am Dienstag, dem 30. April, bei EuroMillions einen außergewöhnlichen Jackpot von 166.790.050 Euro gewonnen hat, so die Website der Française des jeux (FDJ).

Nach Angaben des Unternehmens spielte der Gewinner seine Startaufstellung in Frankreich und er ist der einzige, der wie gemeldet die fünf richtigen Zahlen und die beiden Sterne angekreuzt hat BFMTV. 13, 22, 24, 33 und 47 sowie die beiden richtigen Sterne, 5 und 1 waren die zu wählenden Zahlen.

Ein Dutzend weitere Gewinner

Dennoch ist dieser glückliche Mensch nicht der Einzige, der mit einer stattlichen Summe abreist. Acht europäische EuroMillions-Spieler hatten die fünf richtigen Zahlen angekreuzt, hatten aber nur einen Glücksstern. Sie gewannen immer noch 114.649 Euro.

13 weitere Spieler, darunter drei, die in Frankreich an der Startaufstellung gekratzt haben, gewinnen dank der fünf richtigen Zahlen trotz des Fehlens eines Siegerstars 16.489 Euro.

60 Tage bis zum Erscheinen

Will er sich diese astronomische Summe nicht entgehen lassen, muss sich der Gewinner innerhalb von sechzig Tagen bei der FDJ melden. Tut er dies nicht, wird sein Gewinn für die nächste EuroMillions-Ziehung ins Spiel gebracht.

Der größte Jackpot in der Geschichte des Rubbelspiels, 240 Millionen Euro, wurde im vergangenen Dezember gewonnen, allerdings wurde in Frankreich noch nicht an der Startaufstellung gespielt.

-

PREV Tod von Bill Walton (1952–2024) • Basket USA
NEXT Eine Petition für intelligente Lichter in Hamme-Mille