Ein Brand verwüstet ein Haus, fünf Menschen werden in relativer Not ins Krankenhaus eingeliefert

Ein Brand verwüstet ein Haus, fünf Menschen werden in relativer Not ins Krankenhaus eingeliefert
Ein Brand verwüstet ein Haus, fünf Menschen werden in relativer Not ins Krankenhaus eingeliefert
-

In der Nacht vom 1. auf den 2. Mai 2024 verwüstete ein spektakulärer Brand ein Haus in der Stadt La Meurdraquière (Manche). Fünf durch Rauch vergiftete Personen wurden in einem relativen Notfall ins Krankenhaus eingeliefert.

In der Nacht vom 1. auf den 2. Mai 2024 waren die Einsatzkräfte gegen 1 Uhr morgens vor Ort. In einem Haus in der Stadt La Meurdraquière in der Nähe von Granville (Manche) brach ein heftiger Brand aus.

Das Feuer begann offenbar im Schlafzimmer, breitete sich dann auf das gesamte Dach des Hauses aus und schwappte über auf ein weiteres Nachbargebäude. Feuerwehrleute aus neun Kasernen in der Region griffen gewaltsam (46 Mann) und mit erheblichen materiellen Mitteln ein.

Um die Flammen zu löschen, waren drei Feuerwehrschläuche erforderlich, darunter einer an einer Leiter. Neun Personen wurden evakuiert, fünf von ihnen erlitten eine Rauchvergiftung. Die Opfer, eine 45-jährige Frau und drei Kinder im Alter von vierzehn, sieben und siebzehn Monaten, wurden in relativer Notlage in das Krankenhauszentrum Avranches (Manche) transportiert. Ein 91-jähriger Mann, ebenfalls in relativer Notlage, wurde in das Krankenhaus Granville (Manche) evakuiert.

-

PREV Vendée: Postberaterin Isabelle Perachon bereitet sich darauf vor, die olympische Flamme zu tragen
NEXT in Wirklichkeit eine Android-Anwendung, die auf einem Smartphone installiert werden kann