Mord an einem Drogenhändler im Jahr 2019: Einem Anwalt wird nachträglich offiziell Mittäterschaft vorgeworfen

-

Einer Strafverteidigerin wurde am Donnerstag nachträglich Beihilfe vorgeworfen, weil sie dem Vater ihres Kindes, einem engen Freund der Hells Angels, dabei geholfen haben soll, den Mord an einem Drogenhändler vor fünf Jahren in Lanaudière zu vertuschen.

„Diese Anschuldigung beendet eine lange, komplexe Untersuchung. „Es ist nicht üblich, dass ein Anwalt an einem Mordfall beteiligt ist“, sagte M.e Valérie Michaud, Staatsanwältin der Krone, kurz nach dem Erscheinen von M. per Videokonferenze Noémi Tellier, später Donnerstagnachmittag, im Gerichtsgebäude von Joliette.

ARCHIVFOTO, CHANTAL POIRIER

Die Frau, die seit mehr als zehn Jahren als Strafanwältin tätig ist, wirkte enttäuscht und schien sich der Schwere der gegen sie erhobenen Anschuldigungen bewusst zu sein, auch wenn sie sich nicht schuldig bekannte.

„Mittäterschaft im Nachhinein ist eines der schwerwiegendsten Vergehen im Strafgesetzbuch“, sagte Herre Michaud.

Nicht weniger als zwanzig Menschen schalteten sich über das Internet ein, um dieser seltenen Anklage beizuwohnen.

Am Morgen wurde die 35-jährige Mutter in ihrem Haus in Longueuil festgenommen.

  • Hören Sie sich den Abschnitt „Miscellaneous Facts“ mit Maxime Deland an
    :
Schulden von 80.000 $

Die ihm zur Last gelegten Taten sollen zwischen dem 7. Mai 2019, dem Tag vor der Ermordung von Francis Turgeon, und dem 10. November vergangenen Jahres begangen worden sein. An diesem Tag wurde der Angeklagte nach unseren Informationen erstmals im Zusammenhang mit diesem Fall festgenommen.

Die Person, die sich ihres Rechts auf Schweigen bewusst ist, wäre stundenlang verhört worden, bevor sie freigelassen wurde, heißt es.


Francis Turgeon, 33, wurde am Mittwoch, dem 8. Mai 2019, am frühen Morgen vor seinem Wohnhaus in der Rue Raymond-Gaudreault in Repentigny erschossen.

Von Facebook übernommen

Zwei Tage zuvor war der Vater ihres Kindes, Kevin St-Pierre, 34, und James Patrice Mardy, 33, beide bereits aus anderen Gründen inhaftiert, des vorsätzlichen Mordes an Turgeon beschuldigt worden.

Laut Gerichtsunterlagen eingesehen von Die ZeitungDer 33-jährige unabhängige Menschenhändler wurde vor seinem Haus in Repentigny erschossen, weil er sich angeblich weigerte, die „Steuern“ seines Territoriums an die Hells Angels zu zahlen.

Diese Weigerung hätte zu einer „Schuld“ von 80.000 US-Dollar gegenüber der Biker-Gruppe geführt, hieß es.

St-Pierre und sein Komplize benutzten angeblich Ms schwarzen Acura TLX.e Tellier, das Verbrechen zu begehen, und brachte sie dadurch in Verlegenheit.


FD-NOEMI-TELLIER

Ermittler untersuchten am 8. Mai 2019 den Tatort in der Rue Raymond-Gaudreault in Repentigny.

Archivfoto, QMI Agency

Gegenüberwachung

Nach dem Mord soll die Anwältin aus Sorel-Tracy im Auto Gegenüberwachungsmanöver durchgeführt haben, während sie verfolgt wurde. Sie soll außerdem angeblich einen grauen Land Rover auf einem Gewerbeparkplatz zurückgelassen haben, wie aus den dem Gericht vorgelegten Unterlagen hervorgeht. Dieser SUV soll vor der Tat zur Erkundung in der Nähe des Wohnsitzes des Opfers eingesetzt worden sein.

Es an jedem Ort „abkühlen“ zu lassen, ist eine Technik, die Kriminelle mit verdächtigen Fahrzeugen anwenden, wie die Ermittler in den Dokumenten ausführlich darlegen.

Einige Tage später rief der Kriminalist angeblich ein Geschäft an, um herauszufinden, ob er noch dort sei.

Betrunken fahren

Aufgrund der Schwere der Anschuldigung sagte Herre Tellier bleibt bis zum Prozess in Haft.

„Zumindest solange sie keinen Antrag beim Obersten Gerichtshof stellt“, erklärte der Staatsanwalt der Krone, der nun verpflichtet sein wird, die Anwaltskammer von Quebec über die Anklage gegen den Anwalt zu informieren.

Insbesondere ist es ihm untersagt, mit St-Pierre zu kommunizieren – mit Ausnahme dessen, was ihr Kind betrifft – Mardy, sowie Wesley McKenzie und Mitglieder seiner Familie.


FD-NOEMI-TELLIER

Kevin St-Pierre, Angeklagter

Fotos stammen von Facebook und mit freundlicher Genehmigung

Letzterer wurde im selben Fall zunächst der Verschwörung und dann 2019 des Mordes angeklagt.

Im Jahr 2021 wurden die gegen ihn erhobenen Anklagen dann fallen gelassen.

Darüber hinaus hat M. letzte Wochee Tellier bekannte sich schuldig, unter Alkoholeinfluss gefahren zu sein und einen Blutalkoholspiegel von über 80 mg/100 ml zu haben. Seine Festnahme durch die Polizei des Roussillon erfolgte im Mai 2023.

Sein Fall soll Ende Mai erneut vor Gericht verhandelt werden.

Wichtige Daten in dieser juristischen Saga

8. Mai 2019: Mord an Francis Turgeon

13. Mai 2019: Wesley McKenzie wegen Verschwörung angeklagt

4. Okt. 2019: McKenzie wegen vorsätzlichen Mordes angeklagt

10. Juni 2021: Die Anklage gegen McKenzie wurde fallen gelassen

8. November 2023: Kevin St-Pierre und James Patrice Mardy wegen vorsätzlichen Mordes angeklagt

10. Nov. 2023: Me Noémi Tellier wurde verhaftet, befragt und dann freigelassen

2. Mai 2024: Me Tellier wurde verhaftet und nachträglich der Mittäterschaft beschuldigt

Können Sie uns Informationen zu dieser Geschichte mitteilen?

Schreiben Sie uns an oder rufen Sie uns direkt unter 1 800-63SCOOP an.

-

PREV Decathlon AG2R La Mondiale gewinnt weiter, Van Rysel-Räder ausverkauft!
NEXT Fünf Zielregionen und fünf Todesfälle wurden seit Januar registriert