INDISCHE RUSPE – Es wird erwartet, dass die Rupie aufgrund der Erholung Asiens im Vorfeld des US-Arbeitsmarktberichts steigen wird

INDISCHE RUSPE – Es wird erwartet, dass die Rupie aufgrund der Erholung Asiens im Vorfeld des US-Arbeitsmarktberichts steigen wird
INDISCHE RUSPE – Es wird erwartet, dass die Rupie aufgrund der Erholung Asiens im Vorfeld des US-Arbeitsmarktberichts steigen wird
-

Es wird erwartet, dass die indische Rupie bei der Eröffnung am Freitag wie ihre asiatischen Pendants höher notieren wird, angetrieben durch fallende Renditen von US-Staatsanleihen im Vorfeld des US-Arbeitsmarktberichts.

Nicht lieferbare Futures deuten darauf hin, dass die Rupie bei 83,35 pro US-Dollar eröffnen wird, verglichen mit ihrem Schlusskurs von 83,47 in der vorherigen Sitzung.

Der Dollar/Rupie sei „in letzter Zeit sehr stark“ gewesen und „wir werden sehen, ob sich das durch den Rückgang des Dollars ändert“, sagte ein Devisenhändler einer Bank.

„Es kann sehr gut sein, dass der Tiefpunkt (beim Dollar/Rupie bei der Eröffnung) nicht anhält. Heute wird ein guter Tag sein, um das Ausmaß der zugrunde liegenden realen Nachfrage (in Dollar) einzuschätzen.“

Der koreanische Won stieg um 0,8 % und die indonesische Rupiah legte um 0,6 % zu und führte damit zu einem Anstieg in Asien.

Der chinesische Yuan lag mit 7,1824 pro US-Dollar auf dem höchsten Stand seit fast zwei Monaten, während der japanische Yen dank der Intervention der Zentralbank vor seiner besten Woche seit anderthalb Jahren stand.

Der Dollarindex stürzte ab und weitete seine Verluste angesichts sinkender US-Staatsanleiherenditen aus. Die Zweijahresrendite lag bei 4,88 % und damit 16 Basispunkte unter dem Höchststand dieser Woche.

Der Rückzieher des Vorsitzenden der US-Notenbank Jerome Powell bei der Pressekonferenz nach der geldpolitischen Entscheidung war größtenteils für den Rückgang der US-Renditen und des Dollars verantwortlich. Die Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung der Fed im September ist nach Powells Kommentaren gestiegen.

Powells Kommentare „deuten darauf hin, dass der Dollar in naher Zukunft wahrscheinlich niedriger sein wird“, sagte HSBC in einer Notiz.

Die Aufmerksamkeit richtet sich nun auf den US-Arbeitsmarktbericht für April, der später heute erscheinen wird. Ökonomen erwarten einen Anstieg um 243.000, während die Arbeitslosenquote voraussichtlich bei 3,8 % bleiben wird.

SCHLÜSSELINDIKATOREN:

** Nicht lieferbarer einmonatiger Rupien-Terminkurs bei 83,44; einmonatige Onshore-Terminprämie von 7,5 Paisa.

** Dollar-Index auf 105,21 gesunken

** Brent stieg um 0,2 % auf 83,8 $ pro Barrel

** Zehnjährige US-Anleiherendite bei 4,59 %.

** Laut NSDL-Daten kauften ausländische Investoren am 30. April indische Aktien im Wert von 221,6 Millionen US-Dollar.

** Laut NSDL-Daten verkauften ausländische Investoren am 30. April indische Anleihen im Wert von 32,1 Millionen US-Dollar (Bericht von Nimesh Vora; Redaktion von Savio D’Souza).

-

PREV ZEUGNIS. „Sex mit meinem Partner war katastrophal, seit wir einen Dreier hatten“
NEXT The Power: Wer scheidet an diesem Donnerstag, dem 23. Mai, aus? Ein großer Verrat offenbarte: „Ich werde mir mein Leben lang die Schuld geben“